Animal Pi

Gerichtsverhandlung zu den Sodomie-Freunden LOTHAR RIEMENSCHNEIDER und JANIS BENDA


 

Das Urteil wird nach Zustellung auf Animal-Pi veröffentlicht, das Thema "Josef Schuster" bekommt einen EXTRA Artikel,

 

Gerichtsverhandlung vom 02.11.2016 zu den Sodomie-Freunden LOTHAR RIEMENSCHNEIDER und JANIS BENDA.

Sicher werden feige, anonyme Sodomisten in Sodomie-Gruppen über meine Wortwahl aufregen. Nur würde ich das nicht verstehen, denn ich begebe mich herab auf der Stufe des SODOMIE-DOKTOR Lothar Riemenschneider. Nachzuprüfen HIER oder HIER um nur 2 Beispiele von dutzenden DOKTOR-Arbeiten des Sodomist, Hochstapler und Psychopath Lothar Riemenschneider zu zeigen.

 

 


Sie vergewaltigen Tiere und produzieren sich dabei selbst in Videos wie sie Tiere foltern, vergewaltigen und töten. Bekanntester dieser Perversen ist der Sodomist Janis Benda. Eine andere Facette der Perversion sind Sodomie-Freunde die täglich dafür kämpfen das Sex mit Tieren wieder legalisiert wird, nicht länger eine Ordnungswidrigkeit wie Falschparken bleibt.

Dabei schrecken diese Sodomie-Freunde wie Lothar Riemenschneider nicht zurück sich als „Doktor“ oder „Rechtsanwalt“ auszugeben um Sodomie-Gegner einzuschüchtern, oder mit diesen erfundenen „Titeln“ dann auch Behörden, Gerichte, Staatsanwaltschaft oder Minister anschreiben um mehr Glaubwürdigkeit zu erhalten.

Wer würde denn schon vermuten das der „Kollege“, werte „Doktor“ werte „Rechtsanwaltskollege“ vorsätzlich Verleumdung und Rufmord begeht.

Die Perversionen und Liste der Verbrechen des Lothar Riemenschneider sind Akten-füllend.

 

Krönung jedoch ist es frei nach dem Motto „Haltet den Dieb“ von sich abzulenken und gegen die Tatsachenbehauptungen eine einstweilige Verfügung zu beantragen gegen Carsten Thierfelder. Diesen mit unzähligen Klagen zu überschütten, denn die Masse macht es. Und nur so kann der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider weiter seine Perversionen nachgehen.

Versäumnisurteile werden dann von diesen Freunden der KINDER und Tiervergewaltigung dann als Urteile des Inhaltes wegen erklärt.

 

Der Psychopath Lothar Riemenschneider schreckt dabei auch nicht zurück diese Urteile als Richterliche Aussage auszugeben das Riemenschneider Tatsächlich Doktor, Rechtsanwalt sei, ein Carsten Thierfelder dagegen ein NAZI und Verleumder. Lange werden diese Versäumnisurteile KEIN Bestand haben, und beteiligte werden sich wegen Verfahrensbetrug verantworten müssen, angefangen bei dem bis in die Haarspitzen kriminellen „Rechtsanwalt“ des Sodomie-Freundes Lothar Riemenschneider.

Vor einigen Monaten gab es vor dem Schöffengericht eine Verhandlung gegen mich mit über 40 Anklagen von Seiten der Tiervergewaltiger und Sodomie-Freunde. Eine Richterin welche sich tatsächlich mit dem Fall beschäftigte, viele Akten und Veröffentlichungen von Carsten Thierfelder prüfte, stellte dann ALLE Anklagen der Perversen / Sodomie-Freunde / Vergewaltiger gegen Carsten Thierfelder ein.

Die Staatsanwaltschaft Bochum, insbesondere der Staatsanwalt „KRÄMER“ kann es jedoch nicht lassen das schützende Schild über den Sodomie-Freunden und Vergewaltigern endlich fallen zu lassen. So musste er also wiedermal eine Anklage gegen mich vor dem Amtsgericht Recklinghausen erheben.

Der Hochstapler, Betrüger, Verleumder, Sodomie-Freund, Psychopath, Perverse, MEIN-EID-Verbrecher, Lothar Riemenschneider fühlt sich beleidigt mit Tatsachen konfrontiert zu werden. Genauso verhält es sich mit dem Vergewaltiger, Perversen, Sodomist, Sadist, Psychopathen, Verleumder Janis Benda.

 

Der erste Verhandlungstermin am 21.09.2016 musste verschoben werden weil die Sodomie-Freunde und angeblichen Opfer Lothar Riemenschneider und Janis Benda nicht aufzutreiben waren. Bis zum heutigen Tag ist der Sodomie-Freund und Hochstapler Lothar Riemenschneider auf der Fluch und erscheint bei keiner Gerichtsverhandlung. Wenn, dann erscheint nur der betrügerische und kriminelle Rechtsanwalt des Perversen Riemenschneider.

Dieser kriminelle Rechtsanwalt klagte für seinen Sodomie-Mandanten das dieser sich beleidigt fühlt, und tatsächlich ein Doktor ist, OBWOHL dieser bis in die Haarspitzen kriminelle Rechtsanwalt spätestens einige Monate zuvor durch die Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin darüber informiert wurde das sein Mandant TATSÄCHLICH ein Hochstapler ist, sich nicht als Rechtsanwalt, Doktor ausgeben darf.

Dies jedoch interessiert einen kriminellen Rechtsanwalt nicht. Weiter klagt dieser das sein Mandant ein Opfer von Verleumdung ist, sich beleidigt fühlt als Hochstapler bezeichnet zu werden, denn sein Mandant ist ja Doktor nach seinem Angaben. Und das Landgericht glaubt diesen perversen. Jedoch wurde gegen die Richter Strafanzeige wegen Rechtsbeugung, Verfahrensbetrug und anderes gestellt.

Die Generalstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen. Erst gestern erreichte mir erneut ein Brief das gegen ein weiteren Richter die Ermittlungen aufgenommen wurden. Gegen 3 Richter vom Landgericht Bochum, und 1 Richter vom Landgericht Köln laufen nun die Ermittlungen wegen Rechtsbeugung. Die Richter werden NICHT nachweisen können RECHT gehandelt zu haben, denn die Ermittlungen bestätigen das Lothar Riemenschneider KEIN Doktor oder Rechtsanwalt ist.

Vorsätzlich sogar MeinEid begangen hat um Verfügungen gegen mich zu erlangen, indem Riemenschneider unter Eid erklärt Doktor / Rechtsanwalt zu sein, und sich beleidigt und verleumdet fühlt wenn ich öffentlich behaupte das er weder Doktor, noch Rechtsanwalt ist, SONDERN nur ein PERVERSER PSYCHOPATH, ein Sodomie-Freund und Betrüger.

Bei der Gerichtsverhandlung am 02.11.2016 erschien wie nicht anders zu vermuten der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider nicht. Auch sein gleichgesinnter Rechtsanwalt weiß sich nicht sehen. Lediglich der Sadist, Sodomist, Vergewaltiger und Psychopath Janis Benda erschien als Zeuge um zu beweisen das er weder ein Perverser ist, noch ein Psychopath.

Der zuständige Staatsanwalt welcher das Verfahren eingeleitet hatte, die Sodomie-Freundliche Untersuchung leitete, oder besser gesagt zugunsten der Sodomisten NICHT ermittelte war nicht anwesend und wurde vertreten. Grund dafür ist sicher die von mir gestellte Dienstaufsichtsbeschwerde und der gestellte Strafantrag wegen Strafvereitlung im Amt gegen dem Staatsanwalt aus Bochum.

Die neue Staatsanwältin zeigte gleich zur Verhandlungsbeginn ihre Sodomie-Freundliche Haltung und wollten den LUG und BETRUG ihres Kollegen weiter führen. Ich frage der Staatsanwältin ob die den § 160 Abs. 2 StPO kennt. Sie antwortete das sie diesen NICHT aus dem Kopf kennt. Dabei ist dieser Paragraph das Fundament eines jeden Staatsanwaltes.


§ 160 StPO
Pflicht zur Sachverhaltsaufklärung

(1) Sobald die Staatsanwaltschaft durch eine Anzeige oder auf anderem Wege von dem Verdacht einer Straftat Kenntnis erhält, hat sie zu ihrer Entschließung darüber, ob die öffentliche Klage zu erheben ist, den Sachverhalt zu erforschen.

(2) Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln und für die Erhebung der Beweise Sorge zu tragen, deren Verlust zu besorgen ist.

Bis zum heutigen Zeitpunkt gab es erst 2 Mündliche Gerichtsverhandlungen zur Sache der Sodomie selbst die in einem Urteil zur Sache selbst endeten. Alles andere sind Verfügungsverfahren welche auf Erklärung an Eides statt liegen. Also wenn ein tatsächlicher Kinderschänder erklärt kein Kinderschänder zu sein, darf er bis zur Verhandlung der Sache selbst nicht als Kinderschänder benannt werden, selbst wenn er ein Kinderschänder ist.

Bei der Gerichtsverhandlung vor dem Schöffengericht bewunderte ich schon die Richterin. Sie erklärte selten solche Aktenmenge durchgearbeitet zu haben, und sagte mir das sie sich intensiv mit meinen Fall, meine Veröffentlichen und Sodomie befasst hat. Urteil ALLES zum Thema Sodomie oder angebliche Beleidigung eingestellt.

Auch am 02.11.2016 erklärte die Richterin sich intensiv mit dem Fall befasst zu haben. Erst hatte ich Zweifel daran. Jedoch stellte mir die Richterin Fragen welche keiner stellen würde der sich nicht damit auseinandersetzt. Sie erklärte mir ihre Sicht der Dinge und die Gesetzeslage.

Ich war überrascht, positiv überrascht. Ich erklärte der Richterin das ich alles was ich mache mit Vorsatz mache, genau überlege was ich veröffentliche. Bis zum letzten Atemzug gegen Sodomie stehen werden. Ich erklärte warum Riemenschneider ein Perverser ist, ein Hochstapler ist, ein Betrüger ist, ein Sodomie-Freund ist.

Nach ca 1 1/2 Stunde Verhandlung stellte die Richterin ALLE Verfahren seitens der Sodomisten ein. Es sind eben Perverse, oder Hochstapler und Betrüger wie im Fall Riemenschneider. Die Staatsanwältin selbst stellte den Antrag die Kosten des Verfahrens der Staatskasse aufzuerlegen. Es war stellenweise eine heftige Diskussion im Gerichtsverfahren, wobei die Richterin es schaffte immer wieder Ruhe ins Verfahren zubringen.

Diese Heftigkeit ging von mir aus, wobei ich jedoch heute einiges anders machen würde. Ich versuchte mich auf die Staatsanwältin einzuschießen, obwohl sie eigentlich mit dem Fall und die Ermittlungen zu den Sodomisten nichts zu tun hatte. Sie musste die Sodomie-Sache übernehmen weil der eigentliche Staatsanwalt aus oben genannte Gründen das Verfahren nicht vertreten konnte. Im Nachhinein würde ich die Staatsanwältin nicht so angreifen wie im Verfahren, oder persönlich dafür verantwortlich machen. Ich entschuldige mich auch öffentlich dafür.

Man muss verstehen das in der Anklage der Staatsanwaltschaft steht, ZEUGE DR. LOTHAR RIEMENSCHNEIDER. Und ich sagte der Staatsanwältin folgendes. Wenn die Staatsanwaltschaft nur einmal richtig ermittelt hätte, würde NIE in der Anklageschrift DOKTOR LOTHAR RIEMENSCHNEIDER stehen, denn der Perverse ist kein Doktor!

 

Auch sagte ich das mir das kotzen kommt wenn ich sehen muss das ein Justizminister KINDEREHEN in Deutschland AKTIV fördert und FORDERT. Da brauche ich mich nicht wundern das Sex mit Tieren schon lange zum guten Ton gehört in diesen Kreisen. Und jede Kritik an Sodomie mit Verleumdung oder schlimmeres verfolgt wird.

Die Richterin bestätigte das JEDER der sich für Sodomie einsetzt, unterstützt dessen Thesen verbreiten ein SODOMIT ist. (Denn es gibt aktive und passive Sodomiten.)

Die Richterin gab mit Empfehlungen wie ich in Zukunft meine Schiene weiter fahren kann, und sagte leider auch das zu wenige Menschen das Thema der Sodomie in Deutschland kennen.

Kurz vor Ende der Gerichtsverhandlung betrat ein bekannter Sodomist und Freund von Tiervergewaltigung den Gerichtssaal. Einige Tierfreunden kennen diesen Perversen. Sofort ergriff ich das Wort und erklärte Laut und deutlich dem Gericht, DAS IST EINER DER PERVERSEN UND TIERVERGEWALTIGER.

Selbst der Hundemörder und Tiervergewaltiger Janis Benda ist mit 30 Minuten Verspätung bei Gericht erschienen. Jedoch durfte dieser den Gerichtssaal als sogenannter „Zeuge“ nicht betreten. Am Ende der Verhandlung wurde Benda aufgerufen in den Gerichtssaal zu kommen, ihm wurde gesagt das seine Aussage NICHT nötig sei. Auch hier sagte ich laut und deutlich das jeder es verstehen konnte, das ist der Hundemörder, Perverse Sodomist.

Doch dem Sodomist und Psychopath Janis Benda schien es nur zu interessieren sich das Zeugengeld abzuholen.

Nach Ende der Verhandlung flüchteten die Perversen auch sehr schnell aus dem Gericht. ich musste noch kurz warten um den Hefter wieder zu bekommen. In diesem Augenblick stand die Sodomisten in der Schleuse. Nur 60 Sekunden danach konnten ich die Schleuse passieren, doch kein Tiervergewaltiger mehr in Sicht. Hätte gerne das Nummernschild gesehen.

Interessant jedoch ist das die Begleitung von Janis Benda ein Freund von Oliver Burdinski, David Zimmermann und Michael Kiok war. Oft auf Veranstaltungen des Deutschen Tierschänder-Verein „ZETA“ zu sehen ist, sogar zusammen mit der Frontfrau der Sodomie-Freunde Gabi Lahn.

Also versucht man sich öffentlich von Janis Benda zu distanzieren weil seine Perversionen zu öffentlich geworden sind. Doch tatsächlich jedoch unterstützt man den Tiervergewaltiger und Psychopath Janis Benda immer noch. Nur Schade das der Sodomie-Doktor Lothar Riemenschneider immer noch auf der Flucht ist. Gerne hätte ich ein Foto dieser 3 Perversen gemacht.

In wenigen Wochen steht die nächste Gerichtsverhandlung zu Sodomisten Lahn und Becker an. Jedoch ist hier die Richterin ein Freund dieser neuen Bereicherung. Nach deren Aussage ist nur der ein Sodomist welcher beim Sex mit Tieren fotografiert wurde, und das Gesicht des „Tierliebhaber“ eindeutig zu erkennen ist. Einen solchen Schwachsinn aus dem Mund eines Richters. Egal. In diesem Fall ist die Berufung von Hause aus Pflicht. Und auch erst nach einer Verhandlung kann ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde oder Anzeige erstatten. Von wegen Sodomist ist nur der wem ich beim Sex mit Tieren fotografieren kann. Würde es um Rechte, Nazis oder Reichsbürger gehen würden solche Art Richter sich nicht so stark machen und das RECHT beugen für Sodomie-Freunde.

 

 


Abschließend möchte ich das Grundprinzip von Animal-Pi zitieren:

Nur jemand der selbst auf SEX mit Tieren steht wird behaupten das Zoophilie nicht Pervers ist !

Es ist die Pflicht eines jeden Menschen, seine niedersten Triebe und Instinkte zu kontrollieren. 
Das ist eine der Grundlagen zivilisierten Zusammenlebens. Wer das nicht kann, ist ein richtiger dummer Perverser!

 

Carsten Thierfelder

 

 

    

nach oben              startseite