Animal Pi

Es leben die Sodomie-Freunde & Pädophile




 

Am 20. Mai 2013 verharmloste Karin Burger auch die Nekrophilie, sie versuchte das Thema öffentlich runter zu spielen, zu verharmlosen! ( Aussage der PRO-Sodomie-"Journalistin" wurde gesichert )

Wie Sie schon mehrfach auf Animal-Pi lesen konnten nehmen Sodomiten + Pädophile KEINE Rücksicht auf wehrlose Tiere und Kinder. Seit Jahren versuche ich zu zeigen was in solchen Menschen vorgeht, welche Motive diese Personen haben, welche Ziele ZETA mit ihren grausamen SEXUELLEN MISSBRAUCH getarnt als Kuschelsex verfolgt.

Individuen die Tiere oder Kinder sexuell missbrauchen mögen die Rasse „Menschen“ selbst nicht, stellenweise hassen sie sogar die Menschen. Der Sodomit MICHAEL KIOK sagte mehrfach in Interviews das er die Menschen NICHT riechen kann,
KEIN Vertrauen zu ihnen hat, die Menschen NICHT mag. Ein PASCAL KRÄTZSCHMAR welcher gleichfalls mehrfach Tiere sexuell missbrauchte und TIER-PORNO DARSTELLER ist gab zu Protokoll die Menschen zu hassen, sie abstoßend zu finden.

In einem Radiointerview verbreiteten Pascal K. und Michael K. mit befreundeten Sodomiten wiederholt Menschen zu hassen.
Dieses Radiointerview finden sie digital gesichert auf Animal π. Auch wenn diese Kreise die Menschen verachten, umso mehr benutzen und funktionalisieren Sodomiten + Pädophile die Menschen um ihre Sache voran zu bringen.

Denn dann sind diese Menschen nützlich weil sie die Sodomiten / Pädophilen eine Plattform in den Medien bieten. Ständig sind Sodomiten wie Michael Kiok, David Zimmermann, Pascal Krätzschmar, Oliver Burdinski oder Dieter Gieseking in den Medien präsent und verbreiten ihre PERVERSEN Praktiken und Gedanken.


Geistig und Charakterliche Schwache Menschen, oft auch mit Minderwertigkeitskomplexen, werden dann von den Sodomie-Freunden benutzt um ihr Ziel zu erreichen. Darum wundert es nicht das eine KARIN BURGER gezielt Sodomie Schriften von ZETA verbreitet hat.


Angefangen von dem Anschreiben des Pädophilen + Sodomiten ROMAN CZYBORRA an die Bundeskanzlerin mit dem Versuch den sexuellen Missbrauch von Tieren weiter legal bleibt. Diesen Aspekt finden Sie im dazugehörigen Video am Ende des Artikels.


Schlimmer jedoch ist es das Karin Burger angekündigte (einmal öffentlich auf einer Webseite, ein weiteres mal per SMS) vergewaltigen der Kinder von Carsten Thierfelder öffentlich als SAUGUT bezeichnet hat. Noch ekelhafter und jedoch kein Einzelfall waren die Aktionen der KARIN B. als sie eine Tierschutzdemo zu einer Menschenjagd deformierte und vorsätzlich mit Unwahrheiten überschütteten um so die Tierschützer zu mobben.


Dieser Karin Burger kamen die freundlichen Signale der Sodomiten gerade recht, da man jetzt verstärkter gegen den Tierrechtler Carsten Thierfelder vorgehen konnte.
Genau nach dieser Methode vom „Zweck heiligt die Mittel“ durfte dann auch die aus dem großen 1MILLION EURO SPENDENBETRUG bekannte Martina Retthofer vom Tierhof-Straelen profitieren. Mittlerweile versuchen die Randfiguren vom 1Million Euro Spendenbetrug unter dem Deckmantel von „CHARITY FÜR TIERE.“ neu Fuß zu fassen, jedoch ohne Erfolg weil ein Spenden Sammlungsverbot besteht bezüglich diesen ARCHE2000 Ablegers.

Am 20.04.2013 gab es auf Grund meiner Arbeit einen Polizei-Einsatz im „TIERBORDELL-NIEDERMOHR“. Die Tiertauschbörse + Tierpornobörse des „NIEDERMOHR-TIERBORDELL“ unter der Internetdomain >beastforum.info< wurde gleichfalls still gelegt, jedoch vom Bordell-Betreiber selber.


Einige dieser SODOMITEN und TIERPORNO- KONSUMENTEN waren nun ohne Online-Heimat, und suchten neue Plattformen um ihre PERVERSION zu verbreiten. So auch der User „LAURIN“ (aka. Sebottendorf aus dem Beastforum) der jetzt mit offenen Armen bei der TIERHOF-S Onlinegemeinschaft aufgenommen wurde, nachdem der bekannte Sodomit und Tier-Porno-Darsteller „HUSKY“ die Vorarbeit geleistet hatte.


Mit vereinten Kräften der Sodomiten + Pädophilen können Karin Burger „Freundin“ Martina R. es versuchen gegen mich vorzugehen und versuchen mich zu stoppen. Erfolg jedoch ist Aussichtslos ! Auf der Tierhof-S Online Plattform schrieben dann die Sodomiten wie schön es war als die Onlineseiten von mir Carsten Thierfelder gehackt wurden, ich dann als Zuhälter meiner 13 und 14 –jährigen Kinder dargestellt wurde.


VOLLER FREUNDE DIESER ABSCHEULICHEN PERVERSIONEN FEIERTE DIE Martina Retthofer EINEN FREUDENTANZ. Erst als andere Plattform User der ARCHE2000-PIONIERIN sagte das es so nicht geht, löschte sie unter Protest diese Sodomie und Pädophilen Texte.


Mit solchen Marionetten, Spendenbetrüger und Hochstapler haben die gut organisierten Sodomiten und Pädophilen von ZETA und Krumme13 leichtes Spiel, und bewegen sich wie auf einem Schachbrett.


Mitglieder von ZETA die Tiere sexuell missbrauchen, oder Pädophile von Krumme-13 haben eine unglaubliche AGRESSION in sich. Diese Gruppen möchten sehen wie Tiere oder Kinder leiden, wie sie schreien oder jaulen, wie sie sich vor Schmerzen krümmen. Stellenweise werden ihre Opfer am Ende ihres sexuellen Missbrauch getötet, ermordet und sogar zerstückelt! Darum wundert es auch NICHT das tote Menschen sexuell Missbraucht werden. Nicht einmal die Totenruhe wird respektiert wenn man seine PERVERSIONEN befriedigen will !


Zu den Pädophilen gibt es einige Reportagen und Artikel welche dies belegen, und zu den Sodomiten liegen Animal-Pi © zu drei Sodomiten Beweise vor. Obwohl gegen zwei dieser Sodomiten ein Bundesweites Tierhaltungsverbot vorliegt, besorgen sich diese immer wieder neue Opfer, neue Tiere. Dieses Quälen der Tiere und Kinder wird von den Täter als einvernehmlichen SEX entschuldigen.


Doch in Wahrheit möchten diese ZETA oder Krumme-13 sehen wie ihre Opfer leiden, denn nur das gibt ihnen Befriedigung! Dies was Sodomiten und Pädophile als sexuelles Erlebnis schildern ist in Wahrheit ein SKRUPELLOSER TATRAUSCH!


DIESE VERGEWALTIGUNG, DIESER TATRAUSCH VERLEIHT DEN ZOOPHILEN + PÄDOPHILEN NICHT SELTEN EINE GENUGTUUNG. Denn ein paar dieser Vergewaltiger sind in ihrer Vergangenheit sexuell missbraucht worden, haben in die Hosen gemacht oder das Bett voll genässt als Heranwachsende und Jugendliche.


Für diese “Undichtigkeiten” wurden sie dann oft bestraft. Und diese Erfahrungen oder Schmerzen wollen sie jetzt anderen zufügen, wie dann möglicherweise ein MICHAEL KIOK bei Hunden, oder DIETER GIESEKING den Kindern.


Der nachweisliche Sodomit und Pädophile Roman C. ist hierbei ein besonderes Exemplar. Über 70 % der Pädophilen haben bevor sie Kindern sexuell missbrauchten nachweislich Tiere sexuell missbraucht. Jedoch dieser Roman Czyborra scheint alles und jeden zu lieben. Er macht sich dafür Stark dass in Deutschland Sex mit Kindern legalisiert wird.


Anträge diesbezüglich hat Roman Czyborra oft gestellt. Einige dieser Anträge beinhalteten sogar den Passus das Pornos mit Kindern legalisiert werden sollen. Roman C. versucht seine PERVERSIONEN damit zu entschuldigen das er als Kind durch den Entzug von Sexualität leiden musste.


Und genau dieses Leid möchte Roman C. den Kindern der heutigen Zeit ersparen.

DARUM IST ER FÜR SEX MIT KINDERN.
Diese Sodomiten und Pädophilen vergehen sich deshalb an ihren Opfern weil sie eine Psychische Störung haben! Immer wenn sie Tiere oder Kinder sexuell missbrauchen haben sie das Gefühl von MACHT !


Eine Macht die diese Personen im Alltag, Beruf oder sogar in ihrer Menschlichen Beziehung nicht haben. Um es kurz zusammen zu fassen: Es sind einfache von Minderwertigkeitsgefühlen geplagte kranke Menschen!
Alarmierend ist die Tatsache das immer mehr Sodomiten, Pädophile in der Politik Fuß fassen! Von einer solchen Politik; von solchen Politikern möchte ich Carsten Thierfelder NICHT regiert werden!


Alleine die Tatsache dass die PIRATEN auf Stimmenfang bei den Pädophilen gehen, weil diese einen Wert von 250.000 Stimmen beziffern bereitet mir den größten EKEL und Unverständnis! Und ganz zu Schweigen der „GRÜNEN“ PRO-Pädophilen Haltung zu Daniel Cohn-B. und dessen Ableger.

 

 

 

    

nach oben              startseite