Animal Pi

Hetz & Rufmordkampagnen gegen Carsten Thierfelder




 

Seit Jahren sollen Hetz , Verleumdungs & Rufmordkampagnen  mich Carsten Thierfelder Mundtot machen und mich als unglaubwürdig erscheinen lassen!   Medien daran zu hindern sich auf Informationen von Animal-Pi zu berufen.

Schon Jahre wird massiv Stalking und Mobbing gegen mich Carsten Thierfelder betrieben, unter anderem von Personen die Wegbereiter von Pädophilie, Sodomie sind, oder auch Tierbordell-Betreiber.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Seit Monaten, eigentlich genau genommen seit Juni 2011 werden immer wieder die Unwahrheiten verbreitet das gegen mich Carsten Thierfelder diverse Urteile vorliegen, ich mehrfach verurteilt wurde.

Zu diesen Angeblichen Gerichtsurteilen wurden dann noch zusätzliche Räuberpistolen hinzugedichtet dass die Gerichte im Urteil festgestellt hätten das es sich bei bei mir Carsten Thierfelder um ein Mafia-Mitglied handelt.

Angefangen hatte diese Lügen und Rufmordkampagnen Chris Jung. Dieser angebliche Diplom-Biologe versuchte aus persönlichen Gründen den damaligen Rassenhundezuchtverein ACEB e.V. mit Hilfe seiner befreundeten Qualzüchter und Vermehrer unter seiner Kontrolle zu bringen.

Zum Ziel brachte diese Person sein finanziell getriebenes Vorhaben zum Glück nicht. Personen wie ich oder  Antonio Kopp konnten mit Hilfe originaler ACEB e.V. Unterlagen und Urkunden nachweisen konnten das Betrug am Tier und Welpenkäufer begangen wurde.

Es begann bei gefälschten Gesundheitsunterlagen und endete bei der Manipulation der Zuchtbücher. Antonio Kopp und ich waren beteiligt an der Skandal-Reportage "viel Rasse, wenig Klasse" von Hampl & Hampl der Firma "Bewegte Bilder Köln".

Zusätzlich bevor der Betrug öffentlich gemacht wurde reichte ich eine ANZEIGE am 09.03.2011 gegen den VDH ein wegen genau diesen Gründen. Obwohl dieser Diplom-Biologe bis zum Schluss glaubte mit Ralf T. und Reinhard K. mit dem ACEB e.V. weiter machen zu können wie bisher, wurden sie nur einen Tag vor der Entscheidung eines besseren belehrt, und das Vorhaben vom VDH den ACEB e.V. weiter bestehen zu lassen wurde revidiert. Zumal die Produktionsfirma Hampl & Hampl sich beim VDH meldete und ankündigte über diesen weiteren Skandal zu berichten.

Obwohl es nachweislich und Aktenkundig ist das Antonio Kopp, Hampl & Hampl und mir Carsten Thierfelder es zu verdanken ist das dieser Betrug am Welpenkäufer und das Ende der Qualzucht mit gefälschten Unterlagen ein Ende fand, KLAUTE DER DIPLOM-BIOLOGE VORSÄTZLICH DIESE TIERSCHUTZARBEIT UND ERFOLG VON MIR UND ANTONIO KOPP.

Wie widerlich muss der Charakter einer Person sein welcher sich ständig mit fremden Federn schmückt wie dieser Chris Jung Anbei finden Sie den Offenen Brief von ANTONIO K. zum Diplom-Biologen sowie ein Videozitat von "Viel Rasse wenig Klasse". Auch das Beispiel von Margot Dimi zeigt das der Diplom-Biologe schon vorher versuchte Personen zu bestehlen, schlichtweg zu beklauen.

Vor 4 Wochen wurde ein Artikel in "GREENPEACE MAGAZIN" abgedruckt mit der Unwahrheit das Chris Jung mitverantwortlich ist für die Zerschlagung des ACEB und den Betrug mit gefälschten Unterlagen.

Hier wird ohne jeglichen Respekt vor der Wahrheit Carsten Thierfelder von Chris Jung bestohlen! Eine Dreistigkeit ohne Gleichen wird hier von Chris Jung an den Tag gelegt! Wie kann man sich mit der Arbeit anderer Menschen schmücken, und für die eigene Arbeit ausgeben. Dieser Chris Jung hatte dies in der Vergangenheit mehr als einmal gemacht und Tierfreunde bestohlen!

Und nun nahm das Unheil seinen Lauf. Gekränkt und finanziell verarmt lief Chris Jung Amok. Nachdem er seine Firma in den Konkurs jagte fiel nun auch die Einnahmequelle als Rassenhundezucht Berater weg. Diverse Unterlagen bewiesen die Machenschaften des Chris Jung, angefangen bei Nötigung über Plagiatimus bis hin Verleumdung.

Was ich nicht für Möglich hielt traf ein, dieser Chris Jung beantragte eine Einstweilige Verfügung gegen mich wegen Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht. Niemals hätte ich gedacht dass jemand so dreist sein kann wie dieser Chris Jung, denn genau dieser wusste nur zu gut das alles der Wahrheit entsprach was ich publizierte.

Unzählige Dokumente und Zeitzeugen können dies bestätigen. Eine Verfügung welche nur verlangte >EINSTWEILIG< dieses oder jenes nicht mehr zu behaupten bis zur endgültigen Klärung wurden dann von dieser Person als Gerichtsurteile der Sache und Inhalt wegen verkauft. Dieser Chris Jung schrieb sogar Öffentlich das die Richter mich wörtlich als Hundehändler oder Mitgliedschaft einer Rockergruppe verurteilten.

Auf eine Eigentliche Gerichtsverhandlung der Sache wegen hatte es Chris Jung nicht abgesehen, WEIL DORT DANN SEIN LÜGENGEBÄUDE ZUSAMMEN BRECHEN WÜRDE. Daraufhin stellte ich über meinen damaligen Anwalt Lars Jürgen W. den Antrag bei Gericht diesen Chris Jung dazu zu veranlassen gegen mich Carsten Thierfelder zu klagen, oder die Einstweiligen Verfügungen werden aufgehoben.

Auf Grund des Antrages von mir gab es dann das erste und letzte eigentliche Gerichtsverfahren, welches diesen Chris Jung selbst um die Ohren geflogen ist. Jeder Satz oder Wort von dieser Person welches behauptet das ich Carsten Thierfelder lüge oder falsche Behauptungen aufstelle wird mit 5000,00 Euro pro Verstoß bestraft. Warum muss denn der Chris Jung  nun 5000,00 Euro Strafe zahlen wenn er unschuldig ist ? Alle bis dato gegen Carsten Thierfelder erlassen Einstweiligen Verfügungen wurden rückwirkend aufgehoben. Schnell fand Chris Jung zu seiner Freundin Karin Burger um diese zu benutzen für weitere Verleumdungen gegen mich.

Und wieder fing das Spiel dieses Lügen & Rufmord Initiatoren an. Und ab DATO verbreitete dann Karin Burger in fast jeden Artikel das gegen mich Carsten Thierfelder dutzende Gerichtsurteile vorliegen. Was ist eigentlich eine"Einstweilige Verfügung" ?

Definition einer einstweilige Verfügung. Die einstweilige Verfügung stellt ein besonderes Verfahren dar, das der vorläufigen Befriedigung des Anspruchstellers dient, ohne die Entscheidung der Hauptsache vorwegzunehmen. Daher sind Beseitigungsansprüche regelmäßig nicht im Verfügungsverfahren durchsetzbar.                       

Das bedeutet das eine Einstweilige Verfügung NICHT darüber urteilt ob die Aussagen von mir Carsten Thierfelder richtig oder falsch sind. Und bis heute hat KEIN Gericht ein Urteil gesprochen das mich Carsten Thierfelder verurteilt hat Unwahrheiten publiziert zu haben.

Doch warum verbreiten Karin Burger, Martina Retthofer, Sodomiten, Pädophile die Lüge das es Urteile gibt die bestätigen das ich Carsten Thierfelder Unwahrheiten publiziert hat?

Eine der bekanntesten Verleumder der ist Karin Burger.

Gerade "Animal-Pi" oder ich Carsten Thierfelder haben es ihr angetan. Da diese Person weder Kritik noch Hinweise auf Fehlverhalten duldet ist die Sodomie-Freundin seit Jahren auf Verleugnung und Rufmordkurs gegen dutzende Tierfreunde, angefangen bei der ehemaligen Partnerin von Karin Burger bis hin zu ehemalige Geschäftspartner.

Weil Karin Burger keinerlei Einkünfte hat trotz "Lesegeld" und "VIP-Gebühren" beantragt diese Karin Burger seit Jahren das Ihre Verleumdungen und Rufmordkampagnen vom Steuerzahler finanziert werden.

Mit Prozesskostenhilfe werden Anwälte bezahlt welche schon den Chris Jung bei seinen von ihm initiierten Rufmordkampagnen juristisch unterstützen. Im Auftrag vom Chris Jung wurde zum Beispiel ein Rentnerehepaar aus Paderborn unter Druck gesetzt und erpresst obwohl diese Ehepaar sich nichts hat zu schulden kommen lassen. Die Rentner hatten zu einen Link vernetzt der dem Chris Jung störte, weil dort über die Machenschaften über diesen berichtet wurde. Wochen bevor die Anwälte das Rentnerehepaar abmahnten, hatten diese Ehepaar nachweislich schon längst den Link auf mein anraten entfernt.

 

Das Rentnerehepaar kannte diesen Chris Jung schon aus der Vergangenheit weil dieser sich privates Eigentum der Eheleute widerrechtlich aneignete. Dieses Diebesgut wurde erst durch den Chris Jung nach mehrfachen Schreiben des Anwaltes der Eheleute wieder rausgegeben. Obwohl Chris Jung nicht das ganze Eigentum der Rentner wieder rausgab verzichteten die Rentner auf Klagen zu Herausgabe der restlichen Objekten.

Sie verzichteten auf den Rest ihres privaten Eigentums um diese Person Chris Jung einfach nicht mehr wiedersehen zu müssen. Beide Eheleute haben in ihrem doch schon betagten Leben noch nie eine solche verlogene und Kriminelle Person getroffen wie diesen Chris Jung nach ihren Aussagen.

Zu den Anwälten von Chris Jung und Karin Burger muss angemerkt werden das es sich hierbei um sogenannte "Abmahnanwälte" handelt von denen ständig in den Medien gewarnt wird zum Thema "Abzock Anwälte / Abmahn-Abzocke". Und genau diese Anwälte agieren jetzt bezahlt von Steuergeldern für Karin Burger Die Freunde der Sodomie werfen mir vor zu Gewalt aufzurufen.

Jedoch beweisen Konferenz- Ton-Mitschnitte das ich Carsten Thierfelder gegen Gewaltanwendung Betreff der Sodomie-Freunde bin. Das Konferenz Gespräch beweist sogar das ich Carsten Thierfelder andere Personen oder Gruppierungen davon abgehalten habe Gewalt anzuwenden!

Dieses Tondokument wurde auf dem "YOUTUBE KANAL" zur Themenerklärung kurzzeitig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Doch statt jetzt zu sagen HALT, STOPP, Carsten Thierfelder ist ja gar kein NAZI und ruft auch nicht zu Gewalt auf, schlagen MARTINA Retthofer und Karin Burger darauf ein, dass diese Konferenzaufzeichnung nicht Legal sei. Die Wahrheit interessiert diesen Sodomie-Freunden mal wieder nicht. Wie schon angemerkt geht es darum das ich gewaltbereite Personen ermahnt und diese angedroht habe bei Gewaltanwendung gegen Sodomiten zu Rechenschaft ziehen zu lassen.

Es geht darum das ich mich weigerte am Tierschutz , an der Arbeit gegen Sodomie und Tierbordelle vermarkten und bezahlen zu lassen. Doch kommen wir nun zum aktuellen Thema. Die Person Karin Burger verbreitete am 18.08.2013 gleich mehrfach vorsätzliche Verleumdungen und Rufmord sowie wüste Behauptung wie diese:


Zitat einer Karin Burger Lüge:     

"Gestern unterhielt Carsten Thierfelder die Tierschutzszene mit Manipulationen am Impressum der Webseite mit den verbotenen Inhalten Animal-Pi.

Offensichtlich in dem Bemühen, die Verantwortung für die strafbaren Inhalte nicht mehr übernehmen zu müssen, tauchte urplötzlich ein neuer Seiteninhaber auf"

 

Wie man es nicht anders kennt hatte Karin Burger weder recherchiert noch eine Befragung der Beteiligten durchgeführt. Obwohl der Betreiber von Animal-pi.net nicht verpflichtet ist ein Impressum anzugeben, stellt er dieses dennoch als Betreiber und Inhaber von animal-pi.net zu Verfügung. Jede Abfrage über die SERVER-IP / BETREIBER oder INHABER DER DOMAIN wird bestätigen das Janneh Saihu der Betreiber vom Server und Inhaber der Domain ist. Der Industrie/Firmen-Server sowie die Domain wurden mit "AMERICAN EXPRESS" bezahlt die gleichfalls die Identität bestätigen.

Jedem sollte es einleuchten das es nicht möglich ist einen solchen Server welcher nicht gerade billig ist einfach so mit irgendeinen Namen erwerben kann. Warum versuche ich mich eigentlich zu rechtfertigen, gegen die Verleumdungen und Rufmordaktionen einer Karin Burger, Martina Retthofer, Chris Jung und den Sodomie-Freunden kommt man eh nicht an. Denn sie bestehen auf ihre Unwahrheiten und lassen sich davon auch nicht abbringen. Wie auch hier sprechen alle Beweise dafür wer der Serverinhaber ist, und doch bestehen diese Personen das es eben nicht so ist.

Das Foto im Impressum gehörte zum HP-Style welches als Muster und Platzhalter vom Programmierer eingepflegt wurde. Dabei handelt es sich um ein Lizenzfreien Fotos, Wie auch hier gibt es nicht einen Beweis für deren Verleumdungen, außer den lauten Aufschrei "ALLES LÜGE". Ich würde da sagen, JAWOHL ALLES LÜGE! Und zwar ist alles Lüge was Karin Burger, Martina Retthofer, Chris Jung und Sodomie-Freunde von sich geben um ihr Lügengebäude zu schützen. Gerade die Sodomie-Freunde Karin Burger und Martina Retthofer schrecken nicht davor zurück sexuell missbrauchte Tiere / Hunde zu verleumden und weiter zu missbrauchen mit ihren Rufmordkampagnen!

Weil die Englische Bulldogge "Morten" nicht in Deutschland sondern im Ausland sexuell missbraucht wurde und seelisch kaputt gemacht wurde, ist er es nicht Wert gepflegt zu werden. Die Tierschützerin Tanja L. welche die Englische Bulldogge "Morten" jetzt ein neues zu Hause bietet wird sogar Öffentlich beschuldigt "Morten" selber sexuell missbraucht zu haben. Solche Art "Charakterlose" um Karin Burger und Martina Retthofer die solche Behauptung aufstellen zeigen um welche Art Opfer es sich bei Karin Burger oder Martina Retthofer handelt.

Das einzige Problem was Sodomie-Freunde wie Karin Burger und Martina Retthofer eigentlich haben ist die Tatsache das "Morten" von einem Verein gerettet wurde der ihnen ein Dorn im Auge ist, oder das Tanja L. als Ehrenamtliche in diesem Tierschutzverein als Pflegestelle tätig war.

Das ist der Grund warum die Bulldogge "Morten" ständig verleumdet und weiter missbraucht wird, diesmal missbraucht mit Rufmord und Verleumdungen der Sodomie-Freunde. Warum sprechen die Sodomie-Freunde wie Karin Burger, Martina Retthofer, Corinna Markau, Gabriele Lahn, Lothar Riemenschneider oder die Sodomiten wie Michael Kiok, David Zimmermann , Oliver Burdinski usw.... nicht mal über die Dalmatiner Hündinnen "Lotte" und "Lea"  oder dem Schäferhund "Alpha" !

Alles Hunde die Nachweislich in Deutschland auf das widerlichste sexuell missbraucht wurden !   >KLICK<  Ärztliche Atteste und Gerichtsurteile dies auch dokumentieren.

Nein,das wird tot geschwiegen und versucht zu verheimlichen. Seit Wochen steht der Artikel dazu auf Animal-Pi, und doch interessiert es keiner dieser angeblichen Zoophilie-Tierschützer! Warum auch! Weil sie keine Tierschützer sind, sondern "Ich" bezogene Personen um die sich alles drehen muss, weder Kritik noch Hinweise akzeptieren und darauf mit Rufmord und Hetzkampagnen reagieren. Oder:

 


Zitat einer Karin Burger Lüge:

1. Auf der Webseite Animal-pi werden zu 90 Prozent völlig unschuldige Menschen verleumdet, die überhaupt nichts mit Zoophilie zu schaffen haben.
Es geht Carsten Thierfelder also ganz klar gar nicht um dieses Thema.

2. Der gewaltsame sexuelle Missbrauch von Tieren war auch schon vor der Novellierung des Tierschutzgesetzes strafbar.

3. Der nicht gewaltsame sexuelle Missbrauch von Tieren ist kaum nachzuweisen. Aber woher sollen so etwas Österreicher wissen?"

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Welchen denn ? Martina Retthofer ? Karin Burger?  Gabi Lahn? Auf Animal-Pi ist keine Person benannt die unschuldig ist. Die unzähligen Verleumdungen & Rufmordkampagnen der Karin Burger sind bekannt. Auch die kriminelle Energie beim fälschen von angeblichen Beweisen ist Karin Burger mehrfach nachzuweisen.

Ich erinnere an die Angebliche E-Mail / Anruf von dem DDC Funktionär FRANZ Breidsamer welcher von mir ein Schreiben erhalten haben soll. Jedoch weiß ein Franz Breitsamer davon nicht. Eine vorsätzliche und böswillige Lüge der Karin Burger Oder denken Sie an die gefälschte E-Mail Adresse vom LOTHAR RIEMENSCHNEIDER und dem Drohbrief.

Oder was ist mit den ganzen Werbeschreiben von den Sodomie-Freunden auf der Karin Burger-Internetseite, oder die Verleumdungs- Artikel wie "Menschenjagd Welver". Nein, Karin Burger ist KEIN Opfer. Oder ist eine Martina Re. gemeint? Das kann auch nicht sein. Mittlerweile treiben sich auf dem Gästebuch vom Martina Retthofer mehr Sodomie-Freunde rum wie in der ehemaligen Tiertauschbörse von Martin Pussamsies und diesem Beastforum.

Wobei die Person "Laurin" vom Beastforum mehrfach Gastautor beim Tierhof S ist, und über den User "Husky" braucht man nun keine weitere Erklärungen mehr abgeben. Hat "Tierhof Straelen" / "Charity für Tiere" kein Spendensammlung -Verbot? Selbstverständlich haben "Tierhof S" und "Charity für T" ein Spendensammlung -Verbot. Und warum haben diese ein Spendensammlung –Verbot? Weil sie ja so seriös sind? Es posten beim Tierhof -Chat Sodomiten, sie haben Spendensammlung –Verbot, der Vorstand gehörte dem Spendenbetrüger Verein Arche2000 an, und das Gästebuch von Tierhof ist voll von Verleumdungen, RUFMORD UND BELEIDIGUNGEN gegen mich Carsten Thierfelder.

Ist also Martina Retthofer ein Opfer? Nein, diese Person ist sicherlich alles andere, aber kein Opfer! Vielleicht soll ja diese (Gabi Lahn) Gabriele Lahn ein Opfer sein? Doch hat diese Gabi Lahn nicht wenige Stunden nachdem die Razzia im Tierbordell Niedermohr war öffentlich auf Facebook verbreitet das ich Carsten Thierfelder lüge wenn ich behaupte dass es sich bei Niedermohr um ein Tierbordell handelt.

Hat diese Gabi Lahn nicht öffentlich auf Facebook verbreitet das dort keine Sodomiten wohnen und es an diesem Wochenende als die Razzia war sich nur um ein Grill-Treffen von Tierfreunden handelt?

 

Es ist schon nicht mehr zu zählen wie oft diese Sodomie-Freundin Gabi Lahn den Tierrechtler Carsten Thierfelder öffentlich als Lügner bezichtigt hat, das TIERBORDELL IN NIEDERMOHR schön geredet hat, den sexuellen Missbrauch dort verharmlost hat. Fragen Sie doch mal diese Gabi Lahn und all die anderen Sodomie-Freunden wie die Tiere und Personen aus dem Tierbordell Niedemohr in diverse Tierpornos kommen die von Martin Pussamsies selbst vertrieben wurden.

Diese Gabriele Lahn ein Opfer? Nein, sie kein Opfer, sondern Täter! Sie ist nicht nur Fürsprecher von Sodomie, sondern betreibt eine Werbekampagne für die Sodomie und verharmlost diese Taten.

Oder soll dieser Lothar Riemenschneider ein Opfer sein? Dieser Lothar Riemenschneider ist einer der größten Sodomie-Freunde die bekannt sind. Davon abgesehen das er wie seine Online Freundin Gabi Lahn mich Carsten Thierfelder ständig auf übelste öffentlich verleumdet und beleidigt, schreckt dieser Lothar Riemenschneider vor keiner Straftat zurück um seine Ziele durchzusetzen. Er drohte eine Tierschützerin den Kopf solange auf den Tisch zu schlagen bis das Gehirn raus spritzt. Lothar Riemenschneider schreibt einen DROH UND BELEIDIGUNGSBRIEF der seines gleichen sucht an mich Carsten Thierfelder. Lothar Riemenschneider fälschte sogar Nachweislich URKUNDEN UND DOKUMENTE und ließ diese von der wohlwollende Sodomie-Freundin Karin Burger publizieren.

Nein, dieser Lothar Riemenschneider kann also auch kein Opfer sein. Doch wer sind denn nun die Opfer von Animal Pi  ? Sind es Michael Kiok, David Zimmermann, Pascal Krätzschmar, Oliver Burdinski, Roman C., Corinna., ZETA usw.... ?

Die Sodomie-Freundin Karin Burger behauptet das auf Animal Pi 90 % (Prozent) völlig unschuldige Menschen angeklagt werden. Doch wer soll das sein? Nennen Sie "Animal Pi"  nur einen Namen einer Unschuldigen Person welche zu unrecht auf Animal Pi angemahnt wurde, und Animal Pi schließt SOFORT für immer seine Pforten!   > Kontakt <

Vergessen Sie aber nicht die von Animal Pi ausgesprochenen Anschuldigungen zu widerlegen mit Dokumente. Denn zu jeder Anschuldigung auf Animal Pi gibt es Unterlagen / Briefe / Screenshots die jeden Sodomie-Freund seiner Tat überführen. Weiterhin von Karin Burger, Martina Retthofer und anderen Sodomie-Freunden böswillig und vorsätzlich verbreitete Verleumdung und Rufmord ist die Behauptungen das ich Carsten Thierfelder ein NAZI, Menschenhasser, Menschen Jäger, Hunde Händler usw.... bin!

Carsten Thierfelder ein Nazi laut Aussagen von Karin Burger, Martina Retthofer und anderen Sodomie-Freunden

Die Wahrheit jedoch ist das ich Carsten Thierfelder 1979 zu den Gründungsmitgliedern der >Bez. Ffo-Gruppe< (Friedensbewegung) "Schwerter zu Pflugscharen" gehörte und diese bis 1990 aktiv anführte.

Ich bekämpfe erst seit wenigen Monaten gegen Sexuellen Missbrauch behaupten Karin Burger, Martina Retthofer und andere Sodomie-Freunde. Tatsache Jedoch im Mai 1983 gründete ich Carsten Thierfelder die Gruppe / Bewegung "KM" gegen Sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung. Diese Gruppe bekämpfte aktiv bis 1990 den Sexuellen Missbrauch an Frauen & Kinder.

 

 

 

 

    

nach oben              startseite