Animal Pi

Sodomie Allianzen


 

Nachtrag am 11. Okt 2016, Post vom Generalbundesanwalt Betreff des Sodomie-Freund und Hochstapler Lothar Riemenschneider am Ende des Artikel. Einzelheiten folgen nach Antwort des Generalstaatsanwaltes und der Gerichtsverhandlung im November.

Die Sodomiebewegung und Interessenvertreter in Deutschland

Interessenvertreter sind nicht nur die führenden Köpfe der Sodomiten in Deutschland, sondern auch die immer mehr ansteigende Zahl der Wegbereiter und Befürworter der Sodomie. Wenn vor einigen Jahren diese sexuell abartig veranlagten sich in geschlossenen Räumen oder geschütz in Netzwerken ausbreiteten, drängen sie heute selbstbewusst in den Mainstream. Dabei werden Sie jedoch von Politik und Gesetz zum Mainstream gemacht und unterstützend unter die Arme gegriffen.

Gerne und aus taktischen Gründen vergleichen die Sodomiten sich mit der „sexuellen Identität“ der Schwulen und Lesben. Jedoch lehne ich und der Verein gegen Sodomie den geforderten Anspruch der Sodomiten auf sexuellen Identität ab, und deren rechtlichen Anerkennung oder gesellschaftlichen Akzeptanz.

Leider haben wir Tierfreunde es bis jetzt nur geschafft das der sexuelle Missbrauch von Tieren in Deutschland „nur“ eine Ordnungswidrigkeit ist wie Falschparken; und nach kürzester Zeit verjährt. Schon diese „Ordnungswidrigkeit“ beschreiben Wegbereiter der Sodomie wie Lothar Riemenschneider oder Gabi Lahn als „Übertreibung“ der Rechtssprechung und Bestrafung.

Der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider war es auch welcher ein auf seine sexuellen Neigungen zuggeschneidertes Gutachten verfasste um es beim Verfassungsgericht einzureichen mit dem Ziel den sexuellen Missbrauch von Tieren in Deutschland wieder vollkommen zu legalisieren und Gesellschaftsfähig zu machen.

Glücklicherweise hat das Verfassungsgericht diese PERVERSION und dessen Antrag verworfen und für nichtig erklärt. Auch ließ sich das Verfassungsgericht nicht von dem „selbstverliehenden“ Doktortitel des Riemenschneider beeinflussen, ein DOKTORTITEL welcher immer noch im Quellennachweis steht, obwohl der Hochstapler und Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider bei der Beschuldigtenvernehmung zum Ermittlungsverfahren gegen ihm wegen unerlaubten tragen von Titel, versprach sich nicht mehr als „Rechtsanwalt“ oder „Doktor“ auszugeben.

Die Schutzbehauptung der Sodomiten das es sich um „einvernehmlichen Sex mit Tieren“ handelt wenn sie Tiere sexuell missbrauchen, kann und wurde mehrfach widerlegt von Animal-Pi.

Unterstützung suchte sich die Sodomie-Bewegung in Deutschland auch bei den Pädophilen, insbesondere bei dem mittlerweile verbotenen Holländischer Pädophilie-Verein „Martijn“, welche nach ihrem Präsident Marthijn Uittenbogaard benannt ist. Diverser Schriftverkehr zwischen den damaligen Sprecher des Deutschen-Sodomie-Verein „ZETA“ Roman Czyborra belegen dies.

Gemeinsam mit den Pädophilen plante der Deutsche-Tierschänderverein-ZETA unter der Federführung eines Michael Kiok im Windschatten der Homosexuellenbewegung Gesellschaftsfähig und Allgemein anerkannt zu werden. Bündnisse ähnlicher Art gab es in der Vergangenheit in der deutschen Sodomiebewegung schon oft. Schon unter den ehemaligen Beamten und Kriminalist Joseef Massen versuchten die Sodomiten ihre Perversion als KULTUR einzuführen in der Gesellschaft.

Mit bedacht verfasste Literatur welche die Sodomie-Freunde 1994 veröffentlichten versuchten diese die Sodomie als „Nachbarschaft“ zu verkaufen welche wir zu akzeptieren haben. Es ist alles halb so schlimm und eine normale Facette der menschlichen Sexualität. Dieses Sodomie-Werbe Buch heuchelte die Tiervergewaltigung als etwas „Geheimnisvolles“ erstrebenswertes TABU vor.

Immer aggressiver und vor allem immer öffentlicher kamen die Sodomiten aus ihren dunklen Kammern. Es reichte ihnen nicht mehr in Geheimen ihre Tiere sexuell zu missbrauchen, sie wollten jetzt das die Allgemeine Deutsche Bevölkerung noch BRAVO schreit und jeden Perversen auf die Schulter klopft für sein Outing. Ein Verein mit dem Namen „ZETA“ wurde gegründet und der Kampf für die sexuelle Gleichberechtigt der Sodomie begonnen.

Der Bundesverband der Sodomiten „ZETA“ beschreibt ihre Ziele getarnt im vorgetäuschten Tierschutz. „Zoophilen Tierschutz“ oder sogar „Zoophiler Tierpfleger“ werden zu Vorzeige-Projekte, hinter welchen sich jedoch in Wahrheit grausame und gewaltorientierter sexueller Missbrauch von Tieren steht.

Mittlerweile haben führende Sodomiten offiziell den Interessenverband der Sodomiten verlassen. Einer von ihnen war Roman Czyborra. Zu seinen angestrebte Sexualformen welche legalisiert werden sollte befand sich nicht nur der Sex mit Tieren, sondern eben auch der Sex mit Kindern wie die Schreiben zwischen ihm und Pädophilie-Verein „Martijn“ belegen, oder der Sex mit Leichen (Nekrophilie). Auch dies ist durch persönliche und schriftliche Äußerungen des Roman Czyborra gesichert.

Ähnliches Kaliber wie Czyborra ist der Neue / alte FRONTKÄMPFER der Sodomie, Lothar Riemenschneider. Gerne untermauert dieser Riemenschneider seine Sodomie-Werbe-Texte mit dem Hinweis das er Doktor ist. Dabei begeht dieser Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider eine Straftat wenn er sich als solches ausgibt. Unliebsame Kritiker verschüchtert der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider gerne mit HASS, Bedrohung und Erpresser-Schreiben. Diese unterzeichnet der Sodomie-Freund und Hochstapler Lothar Riemenschneider dann als „Rechtsanwalt“. Man sollte meinen das die Rechtsvertreter hier dieser Hochstapelei einhält gewähren würden, doch weit gefehlt.

Spezielle Richter üben ihre Machtposition und „Unantastbarkeit“ aus um die Sodomie-Freunde zu schützen. Für die Deutsche Sodomie-Bewegung darf dann auch schon mal jemand sich als Doktor oder Rechtsanwalt ausgeben wenn es dem Ziel des legalen Sex mit Tieren behilflich ist. Jegliche Kritik an der Tatsache das sich Sodomie-Freund Riemenschneider zu Unrecht als Doktor oder Rechtsanwalt ausgibt wird im Keim erstickt durch Staatsanwaltschaft und Gericht.

 

Doch dank Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4 hat Animal-Pi und ich Carsten Thierfelder das Recht auf Widerstand. ( „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“)

Zusätzlich nutze ich das Werkzeug der Dienstaufsichtsbeschwerde beim Vorgesetzten des Rechtsbeugers und Anzeige wegen Rechtsbeugung beim Bundesstaatsanwalt.

Beim Zeugenvernehmgstermin im Polizeipräsidium Recklinghausen zum Tierbordell Niedermohr sagte der Polizeibeamte Klaver wörtlich zu mir: „ warum lassen Sie die nicht endlich Sex mit ihre Pferde haben“! Selbstverständlich reichte ich sofort am gleichen Tag eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen diesen Beamten ein.

Monate später bettelte der Staatsanwalt Krämer von der Staatsanwaltschaft Bochum das ich diese Dienstaufsichtsbeschwerde zurück ziehe. Ich weigerte nicht. Die Verhandlung wurde unterbrochen damit mein damaliger Rechtsanwalt mich umstimmen sollte.

Vor einigen Monaten vor dem Landgericht Düsseldorf fragte ein Richter mich ermahnend, warum lassen Sie nicht die Politik in Ruhe! Genau, denn damit hatte dieser Richter den Nagel auf Kopf getroffen, SODOMIE ist ein Politikum. Der derzeit führende Kopf der Sodomie-Verein-Deutschland Michael Kiok selbst gab bei einem Interview an das die Zahl der Sodomie-Freunde in Deutschland sich auf ca. 100.000 Tiersex-Freunde belaufen.

Der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider beschimpfte und bedrohte öffentlich auf Facebook eine Gegnerin der Sodomie und kündigte an ihr den Kopf einzuschlagen. Solange den Kopf auf die Tischkante zu schlagen bis das Gehirn raus spritzt. Die Staatsanwaltschaft Berlin stellte das Verfahren wegen Beleidigung und Bedrohung gegen Riemenschneider ein, mit der Begründung das es ja nur ein Wunschdenken des Riemenschneider sei.

Bei seiner Beschuldigtenvernehmung zum unerlaubten tragen von Titel, weil sich Lothar Riemenschneider als Rechtsanwalt und Doktor ausgab, stellte die Staatsanwaltschaft das Verfahren ein, WEIL NACH EIGENEN ANGABEN DER STAATSANWALTSCHAFT der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider schon genug bestraft sei durch den Ermittlungen der Polizei, und weil Lothar Riemenschneider versprochen hat sich nicht mehr als Doktor oder Rechtsanwalt auszugeben. Lange gehalten hatte sein versprechen nicht.

Sein Bericht für das Versassungsgericht mit dem Inhalt wie Wertvoll die Sodomie für die Gesellschaft ist wurde mit DOKTOR Lothar Riemenschneider gekennzeichnet. Sogar der Innenminister von NRW wurde angeschrieben und es wurde auch hier mit DOKTOR Lothar Riemenschneider unterschrieben.

In diesem Schreiben an den Innenminister erklärte der Hochstapler Riemenschneider zusammen mit den Sodomie-Freunden Karin Burger und Martina Retthofer (ehemals Arsche2000 welche Spendengelder Diebstahl begangen haben, heute teilweise Charity für Tiere) das Carsten Thierfelder ein Nazi sei, Animal-Pi ein NAZI-Netzwerk sei. So wurde versucht die Sodomie-Gegner zu Verleumden. Bis heute wird dies von den Sodomiten praktiziert.

Jetzt im November werden sich der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider und der Sadist und Hundemörder Janis Benda vor Gericht erklären können. Eigentlich bin ich gegen Außenstehende Besucher bei Gerichtsverfahren um keinen Druck bei Gericht damit auszuüben. Doch jetzt glaube ich das vieles im Vorfeld vom Gericht und Staatsanwalt abgesprochen und verfertigt wird. Das beweisen die Aussagen des Richters vom Landgericht Düsseldorf und eines damals beteiligten Rechtsanwaltes.

Sollte ich meine Meinung ändern sind Sie gerne eingeladen im November live zu erleben wie Sodomie-Freunde zu Doktoren gemacht werden, Hundeschlächter und Sadisten zur Tierfreunde oder Tierschützer.

 

Wer sind jetzt die Interessenvertreter der Sodomiebewegung in Deutschland?  Oder warum legen sich Staatsanwaltschaft und Gerichte so ins Zeug das Thema der Sodomie vom Tisch zu bekommen OHNE diese zu schädigen? Warum werden Sodomie-Freunde noch belohnt und geschützt vom Staatsanwaltschaft und Gerichte wenn diese Amtsmissbrauch, MEINEID oder Bedrohungen betreiben.

Ein Gericht entschied das es Verleumdung und Beleidigung sei den Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider als Hochstapler zu bezeichnen wenn dieser sich als Rechtsanwalt oder Doktor ausgibt. Schon das ist eine Rechtsbeugung in reinster Form. Nun sollte man davon ausgehen das ich falsche Beweise habe auf welche sich meine Aussagen stützen, wenn man dem Gericht glauben darf.

Also habe ich nachgefragt und Belege verlangt welche nachweisen das der Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider Doktor oder Rechtsanwalt ist. Als Antwort kam vom Gericht das sie dafür nicht zuständig sind.

JA WIE ZUM TEUFEL KANN DIESES NAZI_GERICHT DENN DANN ENTSCHEIDEN DAS ER DOKTOR ODER RECHTSANWALT IST!

Mehrfach musste ich in Erzwingunshaft, unter anderem wegen diesen Sodomie-Freund und Hochstapler Lothar Riemenschneider. Weil ich mich weigerte die Tatsachen zu löschen. Die Tatsachen das er KEIN Rechtsanwalt ist, KEIN Doktor Titel tragen darf, oder für Sodomie kämpft indem er Gutachten zur Legalisierung und Kulturbereicherung erklärt.

In dieser Erzwingunshaft wurden mir Lebensnotwendige Medikamente vorenthalten welche ich erst auf massiven Druck bekam. Auch bekam ich Einzelhaft ohne Informationsmöglichkeit. Jeder Kinderschänder oder Bankräuber hat Radio oder TV auf seiner ZELLE, nur Sodomie-Gegner nicht.

Nur Interessenvertreter schützen gleiche Interessen! Was ist es nun bei diesen Staatsdienern? Gleiches Interesse, Dummheit oder Faulheit? Wir werden sehen. Gegen besagte Juristen wurde Strafanzeige und Dienstaufsichtsbeschwerde gestellt. Sollten diese eingestellt werden dann bitte mit Dokumentation das Sodomie-Freund Riemenschneider DOKTOR oder RECHTSANWALT ist. Denn nur das würde belegen das es keine Rechtsbeugung ist, sondern RECHT.

Jetzt verlangt der Sodomie-Freund und Hochstapler sogar Schmerzensgeld von 10.000 Euro weil ich die Tatsachen verbreite das er weder Doktor noch Anwalt ist. Wer sagt das Sodomie sich nicht bezahlt macht. Erst waren es die Kinder bei Riemenschneider, jetzt die Tiere. Nur als angeblicher DOKTOR und FACHMANN kommt man so nah an seinen Opfern und kann diese gerechtfertigt befummeln.

Es hatten sich schon damals Eltern über die Praktiken des Sodomie-Freund Riemenschneider beschwert, über den Umgang mit ihren Kindern. Da ahnte wohl noch keiner wie ABNORM dieser Riemenschneider und seine SEX-Partner Vorstellung ist. Wir werden sehen was der Generalbundesanwalt jetzt macht, oder an welche Behörde das Verfahren weiterleitet. Alles werde ich dafür tun das diese Rechtsbeugung KEIN Bestand behalten wird.

Was auch immer geschehen wird, aufgeben werde ich den Kampf gegen Sodomie NIE. Und auch dieser PERVERSE RIEMENSCHNEIDER wird früher oder später seinen Lügen und Betrug erliegen.

Lassen Sie mich mit folgende warnende Worte abschließen und Ihnen als erste Regel verinnerlichen nach welchen ich lebe:

Es bedarf eines engagierten Widerspruchs gegen jegliche Verharmlosung der Sodomie / Zoophilie. Das sind wir den Tieren schuldig, vor allem jedoch unseren Kinder und deren Generationen schuldig! Nur jemand der selbst auf SEX mit Tieren steht wird behaupten das Zoophilie nicht Pervers ist ! Es ist die Pflicht eines jeden Menschen, seine niedersten Triebe und Instinkte zu kontrollieren.  Das ist eine der Grundlagen zivilisierten Zusammenlebens. Wer das nicht kann, ist ein richtiger dummer Perverser!!

 

Carsten Thierfelder

 

Quelle des Video ist Hagen Grell  KLICK

 

 

 

 

 

 

 

 

    

nach oben              startseite