Animal Pi

Sodomie ohne Grenzen

 

Vorwort:    Ich hoffe und wünsche mir dass die Schwulen und Lesben endlich aufstehen und die Sodomiten in die Schranken weisen mit ihren Alibi-Ausreden das Sodomie gleichzusetzen sei wie Schwul oder Lesbisch zu sein! Schwule oder Lesben agieren auf gleicher Ebene, wogegen der Sex mit Tieren und Kindern VERGEWALTIGUZNG ist! Es gibt KEINEN einvernehmlichen Sex mit Tieren oder wie die Vergewaltiger vom ZETA Verein allen gerne verkaufen möchte mit ihren Wegbereitern und selbsternannten Journalisten wie die Psychopathin Karin Burger.

 

 

Die Sodomiten und Sodomie-Freunde aus Verl zeigten erneut auf zu was die Tierschänder fähig sind. Schon im Vorfeld kämpfe der Sodomit J. Becker aus Verl für das Recht weiter ungestört Tiere sexuell zu missbrauchen und Tierpornographie konsumieren und verbreiten zu dürfen. 

Aktiv unterstützt wurde der Freund von Tierpornographie von Karin Burger und Martina Retthofer. Beide Sodomie-Freunde hatten J. Becker eine Plattform geboten um seine Hetzkampagnen gegen mich zu verbreiten. Immer wieder schwörte der Sodomie-Freund J. Becker NICHTs mit dem Thema Sodomie zu tun zu haben.

Oder das ich Carsten Thierfelder Unschuldige Personen Öffentlich bezichtigt habe Sodomit und Wegbereiter zu sein. Obwohl Fotos und Videos die Eindeutigen sexuelle Handlungen zeigen, als Beweise vorlagen bestritten wie es in Sodomie-Kreisen üblich ist die Sodomiten den sexuellen Missbrauch / Verbreitung von Tierpornographie.

Am 21 Juli 2013 schrieb mich J. Becker an und feierte sein Vorhaben den angeblichen Nachbarn im Haus nun warnen zu können damit er alle Beweise, Tierpornos und Folterspielzeuge für den sexuellen Missbrauch an Tieren bei Seite schaffen kann, nachdem er erfahren hatte das ich eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauch, Tierpornographie, anbieten von Tieren zum Sex gemacht hatte gegen einen Anwohner aus Verl.

Doch wie sich am 14.07.2014 in der Gerichtsverhandlung gegen den angeblichen Nachbarn des Herrn J. Becker raus-stellte handelte es sich nicht um den Nachbarn sondern um seine schwule Ehefrau mit dem Namen  J. Dammers. (seine männliche Ehefrau)

In der Gerichtsverhandlung packte der Angeklagte J Dammers das Sodomie-ZETA-Regelwerk aus und log das blaue vom Himmel. Er der Angeklagte verbreite nur Tierpornographie weil er Schwul ist. Und in den einschlägigen Tiervergewaltiger-Foren hatte sich der Angeklagte J. Dammers nur angemeldet um andere Schwule zu finden.

Er gab zu Protokoll die Tierpornos verbreitet zu haben weil er diese nicht mehr auf dem heimischen Computer haben wollte. Oder das er die Tierpornos nur verbreitet hat um Bonuspunkte zu erlangen um dadurch andere Tierpornos downloaden zu können.   Nachdem jedoch der verhandelnde Richter dem Angeklagten J. Dammers verständlich machte dass die Beweise welche ich bei der Anzeige eingereicht hatte eindeutig sind gestand der Sodomie-Freund J. Dammers die Verbreitung von Tierpornographie.

Die anwesenden zuvor Siegessicheren Sodomie-Freunde und teils Tiervergewaltiger welche zuvor noch den zu erwartenden Freispruch im Vorfeld feierten verfielen in Sodomie-Starre. Das übliche ZETA Prinzip der Lüge und Meineid ging nicht auf.

Jedoch war ich verwundert warum der sexuelle Missbrauch und das zu Verfügung stellen von Tieren zum Sex nicht verhandelt wurde. Nach der Urteilsverkündung begab ich mich umgehend zum Richtertisch / Staatsanwalt und übergab neue Unterlagen zum gerade verurteilten Sodomiten.

Der Staatsanwalt entschuldigte sich das er den Fall erst eine Woche zuvor übergeben bekommen hat. Und das obwohl die Ermittlungen sich über 1 Jahr hingezogen haben. Der Staatsanwalt erzählte mir das er der 10. (zehnte) Staatsanwalt sei welcher mit diesen Fall betraut wurde, und wie erwähnt keine große Zeit hatte sich mit dem Fall zu befassen.

Ich fragte dem Staatsanwalt warum Dammers nicht wegen den anderen Punkten angeklagt wurde, und zeigte meine Unterlagen von damals. Der Staatsanwalt sagte mir dass er diese nicht kenne. Er hat diesen Fall erst seit wenigen Tagen. Weiter sagte er zu mir, schauen sie sich diesen Typen doch mal an. Was wollen Sie denn da noch machen..............

Ich erzählte dem Staatsanwalt und Richter dass bis zu diesem jetzigen Zeitpunkt die Tierpornos von J. Dammers öffentlich verbreitet werden, zu Verfügung gestellt werden. Der Richter und Staatsanwalt zeigten sich geschockt.

Zumal der Angeklagte J. Dammers noch in der Gerichtsverhandlung vor nur wenigen Minuten geschworen hat alle Tierpornos vor 1 Jahr aus dem Netz genommen zu haben. Noch im Gerichtssaal kündigte der Staatsanwalt an ein neues Ermittlungsverfahren gegen J. Dammers einzuleiten nachdem er sich meine Unterlagen angeschaut hatte welche ich aktuell gesichert hatte. Wie vom Staatsanwalt verlangt habe ich mit den neuen Unterlagen / Beweisen einen erneuten Strafantrag gegen den Sodomie-Freund Dammers gestellt. Nachdem nun auch bekannt ist das der angebliche Nachbar der schwule Lebenspartner des Sodomiten ist wird jetzt erneut gegen ihm ( J. Becker) ermittelt zu den damaligen Anzeigepunkten.

Zeitgleich wurde ein Antrag an das Gericht gestellt bei welchen der Sodomie-Freund J. Becker mit Lug und Betrug eine Verfügung erlangte nicht als Sodomie-Freund benannt zu werden. Erstaunlich was es auch das die Front-Frau der Vergewaltiger und Tierschänder Gabriele Lahn als Verstärkung und Beistand für den Sodomiten auftrat.

Diese Gabriele Lahn welche sich verleumdet fühlt wenn man sagte dass sie mit Sodomiten zusammen arbeitet. Lauthals brüllten monatelang Gabriele Lahn, Martina Retthofer, Lothar Riemenschneider dass die von mir angeschuldigten aus Verl unschuldig sind, NIE etwas mit Sodomie zu tun hatten. Dann muss der Richter am 14.07.2014 wohl eine Rechtsbeugung gegangen haben als er J. Dammers schuldig sprach und verurteilte.

Mittlerweile kam auch eine Information zum Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider. Die ersten Ermittlungen sind abgeschlossen und bestätigen das Lothar Riemenschneider KEIN Doktor ist. Eine solche Hochstapelei ist nicht selten bei dem Sodomie-Freunden. Eine Karin Burger gibt sich als seriöse Journalistin aus oder ihr Scharlatan-Freund aus Halle als angeblicher Diplom-Biologe.

Hochstapler und Betrüger wohin man schaut in den Kreisen der Sodomie-Freunde. Da fällt ein falscher Doktor nicht mehr ins Gewicht. Es wird in Berlin zu mehreren Anklagen gegen Lothar Riemenschneider kommen. Doch nicht nur da. Diverse Schadensersatz und Schmerzensgeld Klagen werden folgen. Tag für Tag nimmt die Lüge der Sodomiten Überhand.

Der führende Kopf der Deutschen Tiervergewaltiger Michael Kiok hat wieder zugeschlagen. Als Angestellter der Universität Münster besuchte diesen Sodomiten nun dass Hauseigene Universität Anfänger "Journalisten" TV-Team vom "CampusTV". Was jedoch sich tatsächlich in der Universität Münster abgespielt hat, seit Jahren abspielt folgt die Tage in einem EXTRA Artikel auf Animal-Pi. Beschwerden von Mitarbeiter des Michael Kiok werden einfach ignoriert oder mit fadenscheinigen Begründungen im Keim erstickt von der Universität.

Auch in der sogenannten B, C, D, oder F Promi Szene hat sich einiges in der Letzten Zeit getan. Vom Fotomodell zum Zuhälter der eigenen Hund? Oder kann man die schriftliche Entschuldigung akzeptieren dass man doch nur beweisen wollte dass der eigene Freund die eigenen Hunde sexuell missbraucht.

Aus diesem Grund die Hunde wiederholt zusammen mit dem vermeidlichen Sodomiten in ein Zimmer gesperrt hatte. Und das nur um es dann mit einem versteckten iPhone aufzuzeichnen, wie er die eigenen Hunde vergewaltigt.

Obwohl man schon einige Monate zuvor den angeblichen sexuellen Missbrauch welche der Freund begangen hatte mit einem versteckten iPhone aufzeichnete. Vor 2 Wochen sah ich bei RTL2 eine Reality Serie mit diesen A, B, C, D, F Promi wo es um das Tatsächliche Leben geht. Nichts gestellt, nichts gespielt nach aussagen des TV Sender.

Dieser Sender wirbt sogar damit dass es sich um eine "REALITY SOAP" handelt. An allen Ecken und Kanten wird man betrogen. Medien sagen dass das Thema Sodomie nicht aufgreifen zu können weil man es den Zuschauern nicht zumuten kann. Jedoch die Tägliche TV Verarsche, Vorsätzliche Lüge oder Tiervergewaltiger WERBE interview kann man rund um die Uhr senden.

Die nächsten Animal-Pi Artikel werden einige Skandale aufdecken und die Fratze der Scheinheiligkeit derer zeigen.

 

 

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

    

nach oben              startseite