Animal Pi

Kämpfen für Sodomie und sexuellen Missbrauch




SATIRE-TEXT, CARSTEN THIERFELDER IST EIN NAZI, FASCHIST, MENSCHENJÄGER, MAFIABOSS, FÜHRENDER KOPF DER EUROPÄISCHEN HUNDEHÄNDLER-MAFIA, LÜGNER UND RECHTSRADIKALER

 

 

Genau das wollen die Sodomie-Freunde lesen, genau diese Unwahrheit verbreiten Sodomie-Freunde Satire / verkehrte Welt Sollte sich der Faschist Carsten Thierfelder beleidigt fühlen durch die Aussage von Karin Burger das Carsten Thierfelder Adolf Hitler ist, und Öffentlich schreiben das Karin Burger Verleumdung betreibt wenn diese behauptet Carsten Thierfelder sei Adolf Hitler ==>>

Dann verklagen Karin Burger und Chris Jung wie schon dutzende-Male zuvor den NAZI Carsten Thierfelder wegen Beleidigung und falscher Tatsachenbehauptung indem er verbreitete Karin Burger betreibt Verleumdung !

Sollte der Faschist Carsten Thierfelder es auch noch wagen zu behaupten das die seriöse Karin Burger betrügt wenn sie Lesegeld und VIP-Gebühren verlangt für diese Tatsachenbehauptung das Thierfelder der "Gröfaz" Adolf Hitler ist, dann wird der gemeinsame Rechteanwalt von Karin Burger, Chris Jung, Michael Kiok / ZETA schon den Nazi Carsten Thierfelder zurechtweisen mit einer Klageflut wegen böswilliger Verleugnung und Beleidigung.

 

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil die Tierschutzdemo 2012 in Welver ein Naziaufmarsch war und eine Mensch-jagt stattgefunden hat.

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil in Niedermohr keine Tiere sexuell missbraucht werden und weil es die Tiertauschbörse "Beastforum.info" des Tierbordell in Niedermohr NIE gab.

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil Roman Czyborra nie seine Schriften über Karin Burger verbreiten ließ.

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil Katarina T.-D. nie für Karin Burger gearbeitet hat und nachträglich mit Rufmord belegt wurde durch Karin Burger

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil Karin Burger NIE Verleumdungen und Rufmord gegen den ETN begangen hat. (Es spielt auch keine Rolle dass Karin Burger ein Schulanerkenntnis Betreff ETN unterschrieben hat)

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil Karin Burger über Doggenhetz für Lesegeld die Tatsache verkauft dass Carsten Thierfelder ein NAZI und Faschist ist.

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil es KEINE sexuellen Missbrauch gibt, sondern nur einvernehmlichen Sex. Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil die Psychopathin Karin Burger unter MEINEID versichert hat all dies nie gemacht zu haben.

* Carsten Thierfelder geht am 01.10.2013 ins Gefängnis weil er sich weigert diese Texte bis zur eigentlichen Gerichtsverhandlung zu löschen, welche entscheiden soll ob die Karin Burger wirklich nur ein unschuldiges Opfer ist.

 

Carsten Thierfelder ist ein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikaler und noch vieles mehr nach Aussagen seiner unschuldigen Opfer welche dem Wahnsinn des Faschisten Carsten Thierfelder zum Opfer gefallen sind.

Brutstätte und Epizentrum dieser Weisheit und Fakten ist Halle und stammt aus der Feder eines CHRIS JUNG. welcher selbsternannten Rassenhundezuchtexperte, Diplom-Biologe und erfolgreicher Englischer Bulldoggen Züchter sowie Autoren-Kollege von Karin Burger nach eigenen Angaben ist.

Dieser Christoph J. wurde schon Opfer des Nazi & Faschisten –Netzwerk des Carsten Thierfelder. Opfer deshalb weil Carsten Thierfelder die Lüge verbreitete das Chris Jung anderen Züchtern Texte entwendet hatte um diese als seine eigenen in Büchern zu verkaufen, oder das Chris Jung seine Freunde bestohlen hat weil sie seine Geldgier welche angetrieben mit Lug & Betrug war, nicht unterstützen wollten.

Nur mit Hilfe eines Anwaltes konnte das EHEPAAR S. ein Teil dieses Diebesgutes zurück bekommen. Schnell wurde Chris Jung anhand von Beweisen bewusst das es sich bei Carsten Thierfelder um einen Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikaler und vieles mehr handelte.

Zurecht versuchte Chris Jung die Veröffentlichungen und die WDR Reportage "Viel Rasse, wenig Klasse" zu verbieten. Um dies vorzubereiten beantragte Chris Jung diverse Einstweilige Verfügungen gegen Carsten Thierfelder mit der Auflage nicht weiter zu publizieren das Chris Jung nichts weiter ist als ein Hochstapler ist.

Am Ende einer langen Welle von Verfügungen gab es dann die bis heute einzige Gerichtsverhandlung überhaupt wegen dem Tatvorwürfen des Thierfelders. Leider jedoch muss die verhandelnde Richterin von Recht und Gesetz keine Ahnung gehabt haben, denn sonst hätte sie nicht Chris Jung dazu verurteilt nie wieder zu behaupten das Carsten Thierfelder Unwahrheiten verbreitet.

Der Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikaler Carsten Thierfelder musste auf Grund des Justizirrtum jetzt erst recht gestoppt werden. Die weltberühmte und für seriösen Journalismus bekannte VIP –JOURNALISTIN KARIN BURGER machte es sich dann zur Lebensaufgabe die Ungerechtigkeit welche ihren Autoren Kollege Chris Jung angetan wurde zu rächen.

Wie schon zuvor Chris Jung teilte nun auch Karin Burger allen Behörden bis zum Innenministerium schriftlich mit das es sich bei Carsten Thierfelder um ein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikalen handelt.

Die Beweise sind so erdrückend die Carsten Thierfelder als solches entlarven! Im Sommern 2012 fand eine DEMONSTRATION IN WELVER gegen Sexuellen Missbrauch von Tieren statt. Ein Skandal nach Auffassung der Karin Burger WIE KANN EIN AUFMARSCH VON NAZIS UND FASCHISTEN VON BEHÖRDEN GENEHMIGT WERDEN.

Als die von Karin Burger ausfindig gemachten Nazis und Faschisten um Carsten Thierfelder dann noch vor dem Gelände des Vorsitzenden des Vereins "ZETA" demonstrierten war die Mensch-jagt bewiesen. Auch der Versucht der Polizei Behörden die Information zum NAZI Aufmarsch nachträglich zu verändern wurde von der Karin Burger schnell entlarvt.

Die Lüge der Zuständigen Behörden welche den NAZI Aufmarsch in Welver genehmigt hatte wurde sofort enttarnt als diese es wagten zu behaupten das es nur eine Demo von Tierfreunden war welche gegen sexuellen Missbrauch demonstrieren wollten. Selbst als die begleitende Staatsmacht in Uniform der Polizei es wagte die Lüge zu verbreiten das es zu keinen Zwischenfall kam, hielt diese Lüge dem Wahrheitsbewusstsein der Karin Burger nicht lange stand.

Laut Öffentlicher Aussage der KARIN BURGER steckten die Zuständigen Behörden mit unter der Decke des Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikalen Carsten Thierfelder.

Die Journalistin war es dem Deutschen Volk schuldig den Weg des Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikalen Carsten Thierfelder weiter zu dokumentieren, zu verfolgen. Schon 2012 und Monate zuvor als der Faschist Carsten Thierfelder den Artikel "TIERBORDELLE ES GIBT SIE DOCH" publizierte war die Gerechtigkeit in Gestalt von Karin Burger rechtzeitig vor Ort und entlarvte die Lüge des Nazi Carsten Thierfelder. Tierbordelle und Sexuellen Missbrauch gibt es in Deutschland nicht.

Selbstverständlich war es auch die Pflicht von Karin Burger diese vom Faschist Carsten Thierfelder verbreitete Meldung als Vorsätzliche Lüge zu enttarnen. Leider konnte Karin Burger gemeinschaftlich mit Chris Jung den Faschisten Carsten Thierfelder nicht isolieren und ausbluten lassen. Jeder welcher nur zur gleichen Zeit auf Facebook oder in der gleichen Stadt war wie der Faschist Carsten Thierfelder musste zum Nazi-Netzwerk des Carsten Thierfelder gehören.

 

Und auch dies wurde berechtigterweise immer wieder durch die seriöse Karin Burger öffentlich aktualisiert. Leider ist der Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikaler Carsten Thierfelder sich nicht seiner Schuld bewusst und verbreite öffentlich die vorsätzliche und böswillige Lüge das er kein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikaler ist.

Carsten Thierfelder ging in seiner kriminellen Energie sogar soweit öffentlich die Lüge zu verbreiten das Karin Burger oder Chris Jung lügen wenn sie solches behaupten. Da Karin Burger oder Chris Jung dutzende Interviews und Gespräche mit dem Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder führten, wie es der seriöse Journalismus verlangt, wussten sie das die Schutzbehauptung des Carsten Thierfelder eine Lüge ist wenn er behauptet kein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikaler zu sein.

Selbstverständlich haben Karin Burger und Christoph J. das Recht sich beleidigt zu fühlen wenn sie von Carsten Thierfelder als Lügner, Scharlatane, Wegbereiter von Sodomie oder Hochstapler betitelt werden. Denn alle diese Behauptungen sind eine Lüge. Die Werbeschriften des Sodomiten & Pädophilen Roman Czyborra zu verbreiten ist die Pflicht eines seriösen Journalisten.

Eine Demonstration in Welver in der welche laut der Lüge der Polizei es zu keinen Zwischenfällen kam als Nazi-Aufmarsch zu entlarven ist die Pflicht einer seriösen Journalistin. Wenn der Faschist Carsten Thierfelder öffentlich Verbindungen von der Karin Burger und des Weltbekannten und berühmten Zuchtkritiker Chris Jung zu den nicht Sodomie-Verein ZETA zieht ist das eine böswillige und vorsätzliche Lüge welche bestraft gehört.

Das die Anwälte Maurer & Abzocke von Chris Jung für Karin Burger tätig sind ist ein reiner Zufall. Noch zufälliger ist der Zufall das Maurer & Abzocke auch der Anwalt vom Michael Kiok sind. Selbst das der Anwalt von Maurer & Abzocke den zu Unrecht als größter Hundehändler Europas bezeichnete Bernd Wierum ins Boot holte ist ein Zufall. Und ein Zufall ist es auch das Karin Burger und Chris Jung den NICHT Hundehändler welcher seit Jahren Hunde aus dem Ausland importiert bezahlen.

Das ein Gericht dies attestierten und Karin Burger, Chris Jung oder Bernd Wierum dies unterschrieben haben ist nur ein dummer Zufall. Das die seriöse Karin Burger durch intensive Recherche und Befragung des Faschisten Carsten Thierfelder Informationen angehäuft hat, ist es auch dem seriösen Journalismus geschuldet die Nicht Sodomiten wie Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra auf Doggenhetz zu Wort kommen zu lassen.

Es handelt sich zwar um ein NAZI-Netzwerkwerk bei Carsten Thierfelder, und jeder der auf Facebook nur mal ein "Hallo" an den Nazi Thierfelder schreibt ist nachweislich Mitglied in diesen NAZI-Netzwerk. Doch auf Grund dieser von Karin Burger aufgestellten Formel den Rückschluss ziehen zu wollen wenn nachweisliche NICHT Sodomiten welche nur Zufällig dem Verein "Sodomie-ZETA" angehören, oder welche nur Zufällig in Tierpornos auftauchen mit Gesicht und eigenen Tieren, wer da Verbindungen vermutet und dies Öffentlich macht begeht Rufmord und Beleidigung.

Der NICHT Sodomit und Pädophile ROMAN CZYBORRA wurde zu Unrecht auf dutzenden Internetplattformen und Lexika –Internet –Projekten lebenslänglich gesperrt. Und selbstverständlich begeht der Faschist Carsten Thierfelder Rufmord wenn er publiziert das dieser Roman Czyborra seine Schriften auf Doggenhetz verbreiten durfte. Es ist auch eine böswillige Lüge des Faschisten Carsten Thierfelder öffentlich anzuprangern das Roman Czyborra seine KLAGESCHRIFT zum Aufmarsch der Nazis & Faschisten in Köln 2012 verbreitete mit einem "Karin Burger Saugut".

Und auch wen die Tierfreunde welche nur zufällig im Tierbordell Niedermohr wohnen, welche nur zufällig Darsteller in Tierpornos sind, welche nur Zufällig Tierpornos produzieren und verbreiten, diese dann öffentlich und gemeinschaftlich mit Karin Burger diesen Faschisten Carsten Thierfelder bekämpfen, dann ist das auch zufällig. Und wenn der NAZI Carsten Thierfelder hier eine Verbindung öffentlich rein interpretiert ist es böswillige Verleugnung.

Zumal hat die Recherche der seriösen Karin Burger ergeben das der Faschist Carsten Thierfelder vorsätzlich Lügen und Rufmord begeht wenn er behauptet das sich in Niedermohr ein Tierbordell befindet. Noch größeren Rufmord und Lüge begeht der Faschist Carsten Thierfelder wenn er öffentlich behauptet das unbescholtene Staatsbürger welche sich an Recht und Gesetz halten wie Karin Burger, Michael Kiok, Chris Jung, Martina Retthofer, Gabriele Lahn usw... die Unwahrheit verbreiten und lügen würden wenn sie Carsten Thierfelder als Lügner entlarven.

ES GIBT KEINE TIERBORDELLE IN DETSCHLAND, ES GIBT KEIN SEXUELLEN MISSBRAUCH VON TIEREN IN DEUTSCHLAND!

Es ist richtig und gehört strengsten Bestraft wenn der Faschist und Nazi Carsten Thierfelder öffentlich behauptet dass es SEXUELLER MISSBRAUCH ist.

Der Sex ist von Tieren und Kindern gewollt und findet einvernehmlich statt! Intensive Recherchen von Karin Burger und auch Befragungen von Karin Burger haben diese mehrfach bewiesen und sind dokumentiert. Selbst wenn Roman Czyborra mehrfach Öffentlich bestätigt hat Pädophil zu sein, ist es böswillige Verleugnung wenn der Faschist Carsten Thierfelder es Öffentlich publiziert. Es ist auch nur ein Zufall das Roman Czyborra aktives Mitglied beim Pädophilen-Verein "Krumme13" oder dem Holländischen Pädophilen-Verein "Martijn" ist.

Die Kopie der Roman Czyborra Personal-Akte von 2007 der Partei "SPD" welche dem Faschist Carsten Thierfelder vorliegt, und in der Roman Czyborra bei der Mitgliedschaft zu anderen Parteien den "Martijn-Verein" angab ist Zufall und ein versehen. Und das der Holländische Gesetzesgeber diesen Verein "Martijn" 2012 verboten hat weil es sich um einen Pädophilen-Verein handelt ist Rechtsbeugung der Holländer!

Nein es ist böswillige Verleugnung und Rufmord wenn der Faschist Carsten Thierfelder die seriöse Karin Burger eine enge Nähe zu Sodomie, Pädophile oder Nekrophile andichtet.

Nekrophile sind eine Randgruppe wie solche Gruppen die einvernehmlichen Sex mit Kindern, einvernehmlichen Sex mit Tieren praktizieren weil sie ein Recht auf freie Sexualität haben. Das genau dieser Roman Czyborra und seriöser Autoren Kollege von Karin Burger freundschaftliche Gespräche mit Nekrophile führt ist Zufall.

Das Roman Czyborra schriftlich diesen Nekrophilen Zuspruch liefert und diesen in seiner Sexualität bestätigt ist auch Zufall und so nicht gewollt. Obwohl diese Gespräche gesichert wurden ist es eine böswillige Verleugnung vom Faschisten Carsten Thierfelder dies öffentlich zu verurteilen.

Die Karin Burger publizierte zu Recht das Carsten Thierfelder Lügen verbreitet wenn er behauptet das Sex mit toten Menschen verboten und verfolgt gehört. Und als der Nazi Carsten Thierfelder diese Leichenschändung noch zur Anzeige brachte beging Carsten Thierfelder nach Ansicht der Karin Burger eine weitere Verleugnung.

Sex mit Toten Menschen ist eine normale sexuelle Fassette der Befriedigung, nur der Faschist CARSTEN THIERFELDER WILL DIES NICHT EINSEHEN.

Um die Eckpfeiler nochmals hervorzuheben und den Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner, Rechtsradikalen Carsten Thierfelder als Täter rechtssicher zu verurteilen, folgender Punkt:

Wenn die Kinder des Faschisten Carsten Thierfelder schriftlich bedroht werden bald sterben zu müssen und im Straßengraben zu liegen, dann ist das gerechtfertigt! Karin Burger und dessen Freundeskreis bestätigen zu Recht diese Drohung als Legitim, und verhöhnen den Versuch des Faschisten sich zu wehren.

ES HANDELT SICH JA NUR UM DIE KINDER EINES NACHWEISLICHEN NAZI, FASCHIST, MENSCHENJÄGER, MAFIABOSS, FÜHRENDER KOPF DER EUROPÄISCHEN HUNDEHÄNDLER-MAFIA, LÜGNER UND RECHTSRADIKALEN.

 

Selbst als schriftlich angekündigt wurde die Tochter des Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikalen Carsten Thierfelder zu vergewaltigen, berechtigt es diesen Faschisten Thierfelder noch lange nicht dieses Öffentlich anzuprangern!

Damit begeht er die Straftat der Beleidigung gegenüber den Vergewaltigern. Und da der Umkreis von der bekannten Karin Burger den berechtigten Sex mit Kindern vom Gesetzesgeber fordert, STEHT DIESEN AUCH ZU DIE TOCHTER DES NAZI, FASCHIST, MENSCHENJÄGER, MAFIABOSS, FÜHRENDER KOPF DER EUROPÄISCHEN HUNDEHÄNDLER-MAFIA, LÜGNER UND RECHTSRADIKALEN ZU VERGEWALTIGEN.

 

Mann könnte noch hunderte Beweise und Gründe dafür liefern das der Faschist Carsten Thierfelder nicht das Recht hat auf freie Meinungsäußerung und Benennung der Tatsachen. Es ist eine Unverschämtheit des Faschisten Thierfelder öffentlich angebliche Richtigstellungen und angebliche Tatsachen zu publizieren. Noch dreister ist die Kriminalität des Faschisten Thierfelder wenn er sich weigert bis zum Gerichtsverfahren seine Veröffentlichungen zu löschen.

Was bildet dieser Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikale Carsten Thierfelder sich ein, zu glauben das die Menschen in Deutschland es interessiert ob Tiere oder Kinder sexuell missbraucht werden, wobei dieser "Sex" nachweislich einvernehmlich stattfindet.

Wenn der Faschist Carsten Thierfelder öffentlich behauptet das die Karin Burger Verleumdungen verbreitet wenn sie behauptet das es sich bei Carsten Thierfelder um ein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikalen ist, dann begeht er Öffentlich den Tatbestand der Beleidigung.

Jeder wird und kann verstehen das Karin Burger sich beleidigt fühlt wenn der Faschist und Nazi Carsten Thierfelder öffentlich behautet kein NAZI zu sein ! Genauso verhält es sich bei den Freunden des einvernehmlichen Sex mit Kindern und Tieren. Selbstverständlich dürfen diese Schriften der Sexuellen Freiheitskämpfer auf Doggenhetz verbreitet werden wenn es darum geht den Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder zu bekämpfen.

Solange wie der NAZI Carsten Thierfelder öffentlich behauptet das in Deutschland Tiere oder Kinder sexuell missbraucht werden, es sogar Tierbordelle geben soll, es sogar sogenannte Wegbereiter geben soll welche das Thema schön reden oder mit Hetze und Rufmordkampagnen, diese Existenz von Sodomiten und Tierbordelle verschleiern, solange MUSS der Faschist Carsten Thierfelder mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln bekämpft werden.

Nicht nur Karin Burger ist es den Minderheiten von "ZETA", "Krumme13" oder "Martijn" schuldig die freie sexuelle Befriedigung zu beschützen, sondern auch jeder Tierschützer und Tierfreund. Es gibt keinen sexuellen Missbrauch von Tieren und Kindern, es geschieht einvernehmlich. Selbst die zu Unrecht in Millionenhöhe Spendenbetrug verstrickten MARTINA R. vom ehemaligen zu unrecht verurteilten Tierschutzverein "Arche2000" bestätigt das der Faschist Carsten Thierfelder Rufmord begeht wenn er es sexuellen Missbrauch nennt.

Die angebliche Tierschützerin Martina Retthofer bezieht diese wahrheitsgemäßen Aussagen von eines der Führenden Mitglieder vom "Beastforum". Unter dem Nick "LAURIN" (aka. Sebottendorf aus dem Beastforum) wurden mehrfach Thesen vorgelegt die den Faschisten Carsten Thierfelder belasten. Die Tierschützerin Martina Retthofer verdient den Respekt der Tierschutzgemeinde diesen "Kronzeugen" eine Plattform gegeben zu haben, um die Wahrheit zu dem angeblichen sexuellen missbrauch von Tieren und Kindern publizieren zu können.

"LAURIN" (aka. Sebottendorf aus dem Beastforum) oder der Tierbordell Besucher "HUSKY" sind Zeitzeugen und können Lückenlos die Schuld vom Faschisten Thierfelder bestätigen. Jeder Tierschützer / Tierfreund sollte eines klar sein, wenn Carsten Thierfelder KEIN Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner oder Rechtsradikaler wäre, hätte es die bekannte Karin Burger NICHT publiziert.

 

    • Wenn der Faschist Carsten Thierfelder sich weigert öffentlich zu bekennen das es keine Vergewaltigung gibt, sondern nur einvernehmlichen Sex.

       

    • Wenn der Faschist Carsten Thierfelder sich weigert öffentlich zu bekennen das er ein Faschist, Nazi, usw.. ist.

       

    • Wenn der Faschist Carsten Thierfelder sich weigert öffentlich zu bekennen das es keine Kontakte von Karin Burger zu Roman Czyborra, Michael Kiok, Davis Z., Chris Jung usw.. gibt.

       

    • Wenn der Faschist Carsten Thierfelder sich weigert öffentlich zu bekennen dass die Demo in Welver 2012 ein Nazi- Aufmarsch war, und eine organisiert Menschenjagd.

 

Dann muss der Faschist und Nazi Carsten Thierfelder ins Gefängnis! Der Faschist Carsten Thierfelder erdreistet sich öffentlich die Glaubwürdigkeit von angebliche Sodomie-Freunde welche jedoch nur ihre sexuelle Befriedigung nachgehen anzuzweifeln, und unterstellt ihnen sogar Öffentlich sexuellen Missbrauch, er geht sogar soweit und verbreitet die Lüge es sei sexueller Missbrauch.

Dann muss er ins Gefängnis! Selbstverständlich legt der Faschist Carsten Thierfelder immer wieder Kopien, Schriftstücke, Fotos und Videos vor, doch hat das alles keinen Beweiswert. Der Freundeskreis um Karin Burger, Chris. J. und den Sodomiten, Pädophilen und Nekrophilen belegt immer wieder glaubhaft das alles diese veröffentlichte Dokumente unwichtig sind.

Entscheidend sind die Beweise der Karin Burger, Chris Jung, ZETA oder Arche2000 Erbin Martina Retthofer Selbstverständlich müssen diese Freunde und Tierschützer ihre Worte nicht beweisen mit Unterlagen und Dokumente!

Die seriöse Karin Burger hat in Jahrelanger Kleinarbeit ein Sammelsurium an "AUAs" zusammengetragen, und mehr Beweise bedarf es nicht! Des-weiteren wurden Dank des Freundeskreises um Chris Jung, Karin Burger, Martina Retthofer, Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra, Gabi Lahn, dem Seriösen Verein ZETA schon genug Einstweilige Verfügungen gegen den Nazi und Faschisten Carsten Thierfelder beantragt und genehmigt!

Was braucht es da noch irgendwelche Beweise? Carsten Thierfelder ist ein NAZI und Faschist! Und es gibt keine Tiere die sexuell missbraucht werden! Es gab auch mal eine Richterin welche gegen den Tierschützer und bekannten Buchautor Chris Jung 2012 ein Urteil fällte indem Chris Jung mit-verurteilt nie wieder zu schreiben dass der Faschist Carsten Thierfelder Lügen verbreitet.

Und dann hatte die Richterin noch die Frechheit weitere Rechtsbeugung zu begehen und alle von Chris Jung erlangten Einstweiligen Verfügungen rückwirkend einzustellen. Der Tierfreund Chris Jung wurde laut Gerichtsurteil verpflichtet Karin Burger dazu zu veranlassen die Texte welche gegen den Faschist Thierfelder gerichtet waren zu löschen. Und weil die immer gut informierte und Seriöse Karin Burger die Rechtsbeugung der Richterin nicht für gut heißen kann verbreitet sie bis heute das es noch dutzende Verfügungen gegen den Faschisten Thierfelder gibt.

Es interessiert auch nicht das eine Verfügung KEIN Urteil wegen Sache an sich ist, sondern nur eine Auflage bis zur Eigentliche Verhandlung eine Handlung oder Veröffentlichung zu unterlassen bis geprüft werden kann ob es die Wahrheit ist. Trotz der vielen Verfügungen gegen den Faschisten Carsten Thierfelder nicht mehr zu verbreiten das Tiere sexuell missbraucht werden von Personen die es einvernehmlich begehen, weigert sich die

ser mit allen Mittel die Texte bis zur eigentlichen Gerichtsverhandlung zu löschen, und geht sogar dafür ins Gefängnis. DIE RICHTER STELLEN DEN FASCHISTEN CARSTEN THIERFELDER IMMER VOR DIE WAHL, ENTWEDER DIE ENTSPRECHENDEN PASSAGEN AUS DEN TEXTEN LÖSCHEN BIS ZUR VERHANDLUNG, ODER ORDNUNGSGELD UMGERECHNET IN HAFT.

Als Chris Jung damals die Aktionen gegen den Faschisten Carsten Thierfelder einleitete gemeinsam mit Ralf T. und dem Züchter S., alle Tierfreunde um Chris Jung noch der Meinung waren den Faschisten Thierfelder so wie schon so oft vor ihm andere Personen mit Androhungen von Klagen zum Schweigen zu bringen. Doch keiner der Tierfreunde konnte ahnen dass der NAZI Carsten Thierfelder sich nicht beeindrucken lässt vom Freundeskreis.

Schon mehrfach konnten die Freunde um Karin Burger, ZETA oder Chris Jung den Faschisten Carsten Thierfelder in Erzwingungshaft bringen weil er sich weigerte Texte zu löschen. Leider finden sich immer wieder Medien welche den Faschisten Carsten Thierfelder befragen wollen, statt den seriösen Journalismus von Karin Burger oder Chris Jung zu konsumieren.

Eine bodenlose Frechheit finden die Tierschützer um Chris Jung, Martina Retthofer und Karin Burger.. Der PRO Faschistoide Radiosender "Antenne Kaiserslautern" zog es tatsächlich in Betracht den Faschisten Carsten Thierfelder zu befragen, und seine Äußerungen zu veröffentlichen. Schnell konnten die Freunde handeln um das gemeinsame Sodomie-Netzwerk von ZETA, Tierhof-S., Doggenhetz und Petwatch den Radiosender mit Telefonanrufen, E-Mails und FAX-Sendungen zu nötigen darauf zu verzichten den Faschisten Carsten Thierfelder zu befragen.

Der Tierfreund Chris Jung setzte noch kurzerhand ein Brief an die Medienanstalt auf indem er den Radiosender anklagte den Nazi und Faschisten Carsten Thierfelder zur Wort kommen zu lassen. ES KANN NICHT ANGEHEN DAS EIN FASCHIST WIE CARSTEN THIERFELDER DAS RECHT ZUGESTANDEN WIRD SEINE MEINUNG ZU ÄUSSERN ODER SICH ZU VERTEIDIGEN!

Da die seriöse Karin Burger öffentlich vom Faschisten Carsten Thierfelder als Verleumderin bezeichnet wurde weil sie schrieb das diese Demo in Welver eine Menschenjagd war, erlangte Karin Burger eine Verfügung das der Nazi Carsten Thierfelder NICHT mehr behaupten darf das Karin Burger lügt wenn sie Karin Burger behauptet es war eine Menschenjagd.

Der Faschist und Nazi Carsten Thierfelder jedoch weigerte sich diese Behauptung zu löschen das Karin Burger verlogen ist wenn sie so was behauptet. Thierfelder setzte sogar noch einen drauf und behauptete Öffentlich das Karin Burger Betrug begeht und Gelder ergaunert wenn sie diese Lügen noch für Lesegeld verkauft. Jeder kann nachvollziehen das die Journalistin eine solche Lüge nicht auf sich sitzen lassen kann. Darum beauftrage Karin Burger den gemeinsamen Rechteanwalt von ZETA / Michael Kiok und Christoph Jung den Faschisten Carsten Thierfelder mit Erzwingungshaft zu nötigen die Texte zu löschen. Doch ohne Erfolg.

Am 01.10.2013 geht der Faschist und Nazi Carsten Thierfelder seine Haftstrafe entgegen weil er sich weigert die Texte zu löschen. Auch hier können die Tierfreunde sehen dass der Faschist Carsten Thierfelder sich nicht ändern will. Der Nazi hätte nur die Texte löschen müssen, und schon braucht er nicht mehr ins Gefängnis. Aber nein, wie immer weigert er sich.

Dieser NAZI Thierfelder legt es immer wieder darauf an das es zu einer GERICHTSVERHANDLUNG kommt. Auch wenn die bis heute einzige stattgefundene Gerichtsverhandlung aus dem Netzwerk von Karin Burger und Chris Jung den Tierfreunden selbst um die Ohren flog, hoffen die Tierfreunde weiter. Keiner konnte damals ahnen des der Faschist Carsten Thierfelder bei Gericht beantragt endlich ein Verfahren gegen ihm einzuleiten oder die Verfügungen einzustellen.

In der Regel stellt man eine einstweilige Verfügung um etwas zu verhindern, und stellt dann über einen Rechtsanwalt den Antrag auf ein Gerichtsverfahren. Nach Erlangung der Verfügung hat man 6 Monate Zeit um sich zu überlegen ein Gerichtsverfahren einleiten zu lassen.

Der bekannte Zuchtexperte CHRIS J. hatte eigentlich nie die Absicht es zur Verhandlung kommen zu lassen, sondern einfach immer nur unter Eidesstattlicher Versicherung eine Verfügung zu beantragen. Es ist immer wieder die Rede von Gerichtsurteile gegen den Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder, doch urteilen diese nicht über den Wahrheitsgehalt der Artikel des Faschisten. Sondern sagen nur der Nazi soll es löschen bis zur Verhandlung.

Und genau hier liegt die Begründung der ständigen Gefängnisbesuche. Der Faschist und NAZI weigert sich ständig mit der Begründung die Wahrheit muss an die Öffentlichkeit.

Diverse Fernsehsender wie RTL, WDR, ZDF, SAT1 und ORF traten an den Faschisten Carsten Thierfelder in den letzten Monaten / Wochen heran um den NAZI und Faschist kennen zu lernen der ständig in Gefängnis muss weil er sich weigert seine Lügen zu löschen.

Sie wollen auch die Person Carsten Thierfelder kennen lernen welche nicht einsieht dass er ein Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner oder Rechtsradikaler ist. Die Beweise sind doch eindeutig das Thierfelder all dies wie Faschist und Nazi ist nach jahrelanger seriöse Recherchen der Karin Burger und des Diplom Biologen Chris Jung. Noch vor wenigen Tagen zeigte Chris Jung Schreiben aus den hervorgeht das er vom Faschist Carsten Thierfelder bedroht wird weil Chris Jung für eine gesündere Rassenhundezucht eintritt.

Natürlich hat sich der Freund des Karin Burger / ZETA Sodomie-Netzwerkes an die Richterliche Anordnung gehalten den Namen des Faschisten Carsten Thierfelder weder auszusprechen, noch zu schreiben. Das braucht der bekannte Buchautor und Zuchtexperte Chris Jung auch nicht. Denn für so-was steht seit dem Urteil gegen Chris Jung die Journalistin Karin Burger zu Verfügung.

Zwar versucht die Karin Burger seit Wochen die beiden TV –Sender ausfindig zu machen um dann zu beeinflussen sich vom Faschisten Carsten Thierfelder fern zu halten. Leider kommt die Journalistin Karin Burger Wochen zu spät, sie hat erst zu Spät davon erfahren das jemand den Faschisten Carsten Thierfelder sein Recht auf freie Meinungsäußerung einräumen will.

Beide TV _Plattformen berichten über die Opfer des Faschisten Carsten Thierfelder welcher Öffentlich die Sodomiten unterstellt das Sex mit Tieren nicht einvernehmlich sein kann und ist. Dem TV-Sender Sat1 interessiert es aber auch in einer anderen Reportage wieso der Faschist Carsten Thierfelder sich eben so massiv weigert ein paar Worte zu löschen, und deshalb immer wieder ins Gefängnis geht.

Vor-allem will Sat1 wissen wie Carsten Thierfelder zum Nazi, Faschist, Menschenjäger, Mafiaboss, Führender Kopf der Europäischen Hundehändler-Mafia, Lügner und Rechtsradikaler wurde. Und wieder starteten die Kreise um Karin Burger, Chris Jung, ZETA und Martina Retthofer die Suche um die Medien habhaft zu werden, welche den Faschisten Carsten Thierfelder fragen wollen warum er zum Faschist wurde.

Wir leben es in einem Rechtsstaat zu leben und Personen wie Karin B, Chris Jung, Martina Retthofer, Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra usw... an unsere Seiten zu haben welche uns vor Faschisten und Hochstapler schützen und als seriöse Journalisten die Verbrechen solcher Faschisten wie Carsten Thierfelder aufdecken! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat unterstützen Sie doch bitte die berühmte Karin Burger welche den Meineid in kauf nahm um den Faschisten Carsten Thierfelder auf den Elektrischen Stuhl zu bringen, und spenden Sie für Doggenhetz Lesegeld, oder schließen Sie gleich ein VIP-ABO ab.

Sie können aber auch die Petition von Chris Jung und ZETA mit unterschreiben für den Faschisten Carsten Thierfelder die Todesstrafe in Deutschland wieder einzuführen. Wir dürfen es nicht zulassen das die Gedanken vom Faschisten Carsten Thierfelder verbreitet oder sogar noch als glaubwürdig eingestuft werden.

Ehrenwerte Bundesbürger wie Chris Jung, Karin Burger, Martina Retthofer, Michael Kiok, David Zimmermann, Roman Czyborra, Pascal Krätzschmar, Oliver Burdinski, Lothar Riemenschneider, Corinna Markau, Gabriele Lahn, Ingo K.. -- Man könnte die Liste der Opfer noch Tagelang aufzählen, also machen wir es einfacher und sagen die Ehrenwerten Personen um das Sodomie-Netzwerk der oben genannten Personen sind im Recht wenn diese den Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder mit verklagen und Mundtot zu machen.

Glücklicherweise ist es in Deutschland verboten und eine schwere Straftat Einen verurteilten Sexual-Straftäter in der Öffentlichkeit als Vergewaltiger zu bezeichnen und damit zu beleidigen! Der Sexualstraftäter welcher für seine Neigung nichts kann, könnte sich beleidigt fühlen, und auch so empfinden.

Denn eine solche seelische Qual des Sodomiten ist nicht zu vergleichen mit der angeblichen Gewalt welche den Tieren beim einvernehmlichen Sex zugefügt werden soll, nach der böswilligen Lüge des NAZI Carsten Thierfelder.

Darum haben alle Tierfreunde sogar die Pflicht sich das-Sodomie-Netzwerk um Karin Burger, Michael Kiok und Martina Retthofer anzuschließen um diese vom Faschisten Carsten Thierfelder verletzten Persönlichkeitsrechte mit Lebenslanger Haftstrafe ahnden zu lassen. Mit Hilfe der Rechtsprechung hoffentlich sogar die Todesstrafe wieder einführen zu lassen.

Solange es einvernehmlich ist dürfen Tiere sexuell missbraucht werden bis sie bluten oder sterben. Und ehrenwerte Tierschützer wie das Sodomie-Netzwerk um Karin Burger oder Martina Retthofer leisten ehrenvolle Sozialarbeit wenn sie nachweisliche Vergewaltiger eine Plattform bieten sich beleidigt zu fühlen, wenn diese als Vergewaltiger vom Faschisten Carsten Thierfelder als solches benannt werden.

Das Sodomie-Netzwerk um Karin Burger, Martina Retthofer und Gabriele Lahn hat es sich auch zur Aufgabe gemacht den angeblichen Tierbordell Betreiber Martin P. wieder zum Recht zu verhelfen. Selbstverständlich darf Martin P. seine Sodomie-Freunde einladen und seine Tiere zum einvernehmlichen Sex zu Verfügung stellen.

Und selbstverständlich darf Martin P. diese unvergesslichen Stunden des einvernehmlichen Sex mit Tieren filmen und verbreiten, um Faschisten wie Carsten Thierfelder zu zeigen was wahre Tierliebe ist. Es lebe die Gerechtigkeit, und Tot dem Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder! War das gerade ein ungewöhnlicher Artikel auf Animal-Pi ? Ist es das was die Sodomie-Freunde wie Michael Kiok, David Zimmermann oder der Pädophile Roman Czyborra wollen? Oder fühlt der Diplom Biologe Chris Jung sich so sicherer davor das seine Taten geheim bleiben und er sich auch weiter mit der Arbeit und Erfolg von Carsten Thierfelder schmücken kann, weiter als Hunde-Vermehrer tätig sein kann im IRJGV.

Eine Karin Burger bekommt schon Angstschweiß wenn sie nur an die Wörter "Seriöser Journalismus " denken muss. Viele, oder fast alle die mit der Sodomie-Freundin Karin Burger befreundet waren vor Jahren musste dies teuer bezahlen bei der Partnerin von Chris Jung. Die Betreiber von Dognews wagte es vor Wochen öffentlich zu sagen / zu schreiben das Carsten Thierfelder kein NAZI zu sein scheint. UND SCHON BRACH ÜBER DOGNEWS DIE HÖLLE AUS IN GESTALT VON KARIN BURGER!

Die Katarina T.-D. war einst eine Partnerin und Freundin von Karin Burger bis sie es wagte diese Karin Burger zu widersprechen. Fortan gab es diverse Rufmordkampagnen und Verleumdungen der Karin Burger gegen ihre damalige Freunde.

Und so könnte man die Liste fortführen. Und dann fühlt sich Karin Burger beleidigt wenn Thierfelder geschrieben hatte das der Umgang mit Karin Burger gefährlich sein kann ?! Egal was passieren wird in Zukunft, die Sodomie-Freunde wie Karin Burger, Martina Retthofer oder Gabi L. werden keinen Grund zum feiern haben.

Nachtrag 29.09.2013

Sollte sich der Faschist Carsten Thierfelder beleidigt fühlen durch die Aussage von Karin Burger das Carsten Thierfelder Adolf Hitler ist, und Öffentlich schreiben das Karin Burger verlogen ist wenn diese behauptet Carsten Thierfelder sei Adolf Hitler ==>> Dann verklagen Karin Burger und Chris Jung wie schon dutzende-Male zuvor den NAZI und Faschisten Carsten Thierfelder wegen Beleidigung und falscher Tatsachenbehauptung, weil er verbreitete Karin Burger sein verlogen !

Die seriöse Lesegeld & VIP Karin Burger kündigt sogar eine ganze Artikel-Serie gegen den Faschisten und Nazi Carsten Thierfelder an. Was für eine Gerechtigkeit die lang erfleht wurde von unbescholtene Vorzeigebürger.

 

 

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

 

    

nach oben              startseite