Animal Pi

Zoophile Drückerkolonnen Teil 2




Den Schwanz im Hund, Aber ich bin nicht Zoophil. Mit dieser Tatsache belügen uns die ZETA-Sodomiten Tag für Tag.

 

Sie laufen Amok, sie verbreiten Lügen, sie beantragen Verfügungen, sie fälschen und manipulieren um sich zu rächen. Doch rächen für was? Sie fühlen sich beleidigt und verleumdet als Sodomie-Freunde bezeichnet zu werden, und streiten dieses verpackt in Aggressivität, Drohgebärden und Verfügungsanträge ab.


Sie sind nicht Sodomie-Freunde und bezichtigen mich der Lüge wenn ich publiziert das sie eben doch Sodomie-Freunde sind, stellenweise Perverser als die aktiven Sodomiten selbst.

Doch wenn sie nicht Sodomie-Freunde sind warum stehen sie für die Sodomie Praktiken ein und verteidigen diese? Warum zeigen sie sich solidarisch mit Sodomiten und veröffentlichen diese Sodomie-Verbundenheit mit Sticker und Button auf dehnen steht „Solidarität with ZETA“.

Und genau dieses ZETA steht für sexuellen Missbrauch von Tieren und Schutzbefohlenen. ZETA steht sogar nachweislich für sexuellen Missbrauch von Kindern! Sodomie-Freunde verteidigen und predigen den sexuellen missbrauch von Tieren und Kindern, streiten aber ab Sodomie-Freunde zu sein.

In ihrer Sodomie Versessenheit auf Anerkennung verstehen sie nicht das Sodomie nicht nur die Zugehörigkeit zu ZETA und anderen Sodomie-Vereine auszeichnet, sondern eben auch die Verbreitung und predigen der Sodomie-Thesen die Ideologische Verbundenheit und Zustimmung einen Sodomiten auszeichnet und erst zu einen Sodomie-Freund macht.

Noch vor wenigen Monaten verlangten die Sodomiten um ZETA das Sex und Pornographie mit Kindern legalisiert wird. Immer vorne mit dabei der Pädophile Roman Czyborra. Da dieser jedoch zu sehr damit beschäftigt war Kinder-SEX legalisieren zu wollen und sogar mehrfach verhaftet wurde, mehrfach in die Psychiatrie eingewiesen wurde, musste dieser sich unter Protest in der Öffentlichkeit zurück halten auf Anordnung von ZETA.

Weil dieser Roman Czyborra genau das Paradebeispiel an Perversion widerspiegelt für was ZETA steht wurde er für den Sodomie-ZETA-Verein Öffentlichkeitsarbeit nicht mehr tragbar. Es half auch keine Blitz-Ehe um eine seriöse Familiengemeinschaft zu dokumentieren.

Mittlerweile haben die Sodomie-Freunde um ZETA eine neue Lichtgestalt gefunden welche die Öffentlichkeitsarbeit und Kampf für sexuellen Missbrauch die Propaganda führt.

Jedoch verbirgt sich im Sodomie-Freund Lothar Riemenschneider nach meiner Ansicht nach eine tickende Zeitbombe. Man muss kein Mediziner sein um diesen Lothar Riemenschneider als gefährlich zu entlarven. Zu dessen Bedürfnissen zählt es Frauen den Schädel einschlagen zu wollen bis das Gehirn raus spritzt.

Der Lothar Riemenschneider selbst verleiht sich die Berechtigung seinen Wunsch Frauen zu foltern öffentlich und aktenkundig zu äußern. Schaut man sich die VITA dieser Sodomie-freunde an entdeckt man immer die gleichen Vorgehensweisen. Auch die nächsten Personen schreien laut auf da sie als Sodomie-Freunde bezeichnet wurden.

Alles Lüge das ist Verleumdung rechtfertigten die Sodomie-Freunde sich immer. Doch wenn jemand nicht ein Sodomie-Freund ist warum betreibt er ständig Werbung für den Sexuellen Missbrauch, warum verharmlost er den sexuellen Missbrauch und redet diesen nachweislichen sexuellen Missbrauch als „Einvernehmlichen SEX“ schön.

Ich bin kein Sodomie-Freund schreit dieser Sodomie-FAN immer wieder laut auf. Und doch ließ es sich genau diese Sodomie-Freundin Gabriele Lahn nicht nehmen einen Infostand für sexuellen Missbrauch an Tieren und Schutzbefohlenen auf einer ZETA Demo für legalen sexuellen Missbrauch an Tiere zu betreuen.

Ganz besondere Exemplare an Sodomie-Freunde sind dann Personen wie Markus Nickel. Seine Veröffentlichungen das sexueller Missbrauch an Tieren nichts Schlimmes ist sind legendär. Wenn die Tiere es ja wollen, was spricht dagegen? Doch merkte dieser Freizeit-Sodomit das seine Wünsche nicht viel Anklang finden.

Aus Sodomie- Minderwertigkeitskomplexen zeigt sich dieser Markus Nickel gerne im Kampfanzug und täuscht mit Facebook-LIKEs Zugehörigkeit zu den Schweren Jungs und Elite-Kämpfer vor. Auch die Drohungen zur Körperlicher Gewalt lässt Markus Nickel nicht aus um Eindruck zu schinden.
Seine Drohgebärden richten sich wie schon Lothar Riemenschneider in erster Linie gegen Frauen und Kinder.

Sodomie-Freunde wie dieser Markus Nickel glauben in ihren Wahn oder der Tatsache das sie nichts anderes kennen wie dieses Facebook-Leben das wenn sie etwas löschen es nie geschehen ist.

Zitat des Sodomie-Freund Markus Nickel: „Die Sodomiten nehmen mich auch nicht mehr für voll, dabei wäre ich doch so gerne dabei.

Aus Frust verbreitete dieser Markus Nickel schnell nichts mehr mit Sodomie-Freunde zu tun haben zu wollen. Schnell lösche er seine Sodomie- Werbung auf Facebook und schrieb mich Carsten Thierfelder an von nun an NICHTS mehr mit Sodomie zu tun zu haben.

Als wenn das so einfach ist sich aus die Verantwortung zu ziehen.Dieser Markus Nickel mit großen Kampfanzug hielt es aber nicht lange ohne Sodomie-Freunde aus und sprang auch schnell wieder auf den nächsten „Angsthund“! Sicher liegt es an der Vorfreunde zu seinen geplanten Nickel-Tierficker-Grillen mit gemütlichen hineinschieben.

Nein, Markus Nickel ist kein Sodomie-Freund, alles Verleumdung, alles Lüge von Carsten Thierfelder! Man sollte sich fragen was das eigentlich alles soll! Es ist FAKT das Sodomie, sexueller missbrauch an Tieren seit Juni 2013 VERBOTEN ist, auch wenn es nur eine Ordnungswidrigkeit dar stellt. Dieses Verbot bestätigt zugleich das es KEINEN „Einvernehmlichen SEX“ mit Tieren gibt! Schluss-folglich ist die Werbung für Sodomie, sexuellen Missbrauch kriminell und fordert zu einer Straftat auf.

Ich gehe sogar soweit und vergleiche die Sodomie-Werbung für einvernehmlichen Sex mit Tieren von Gabriele Janson, Gabriele Lahn, Lothar Riemenschneider oder Markus Nickel mit der Holocaust-Lüge. Es gab NIE Konzentrationslager, es gab NIE sexuellen Missbrauch von Tieren.

Beides sind Widerliche und Unmenschliche Grausamkeiten welche einige Personen-Gruppen und Organisationen heute immer noch leugnen. Das Sodomie-Sprachrohr Markus Nickel schickte noch vor wenigen Tagen die Nachricht über den Sender dass seine Sodomie-Nickel-Wehrmacht nicht mal vor Frauen und Kinder halt macht.

Schnell wurde noch zum freundlichen Grilltreffen von Sodomie-Freunde um Polizeischutz gebeten wie es bei Sodomie-Aufmärsche üblich ist um nicht der Verachtung der Deutschen Bevölkerung ausgesetzt zu sein. Wenn dann kein Sodomie-Freund kommt zum Treffen sagen wir einfach April, April, es war ein FAKE.

Die Tierschützer sollen ja nicht wissen das wir nur im Internet den Mut haben Tierschützer zu verleumden oder zu beleidigen. Wobei heute schon sicher und bestätigt ist das an diesem Sodomie-Treffen nur Befürworter des „Einvernehmlichen SEX“ mit Tieren kommen um ihre Perversionen und vielleicht sogar Tiere auszutauschen zum sexuellen Missbrauch, wie es auf solchen Sodomie-Veranstaltungen üblich ist.

Mit Sicherheit hat Markus Nickel den Verantwortlichen der Polizei NICHT gesagt das sich Sodomie-Freunde treffen um den legalen sexuellen Missbrauch nachzutrauern welcher 2013 verboten wurde.

Anbei sei durch das Video vom Sodomit Oliver Burdinski daran erinnert in welchen Wahnvorstellungen Sodomie-Freunde leben. Seit Jahren wird versucht die Gruppe der Schwulen und Lesben als Schutzschild vor den Sexuellen Missbrauch der Tiere und Kinder zu stellen mit der fadenscheinigen Begründung das man angeblich den gleichen Kampf für sexuelle Gleichberechtigung führt wie die Schwulen und Lesben vor einigen Jahren.

Doch hat sich einer der bekanntesten Schwulen „Domian“ energisch von dieser Perversion und dem sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen distanziert. Domain bezeichnete öffentlich im Radio / TV dass diese Sodomie PERVERS und kriminell ist. Mit dieser Einstellung und Auffassung von Recht und Gesetzt steht Domian neben 80 Millionen andere Einwohner Deutschlands.

Und es kann nicht sein das Deutschland sich von wenigen Tausend Sodomie-Freunden sagen lassen muss was die 80 Millionen andere Einwohner Deutschlands zu tolerieren und akzeptieren haben. Was bilden sich Sodomie-Freunde und Wegbereiter ein? Auffällig ist es das die aktivsten Sodomiten sich in dunkle Ecken zurück gezogen haben, oder sich wieder dem Sodomie-Schachspiel eines Michael Kiok beugen müssen.

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

Im Augenblickwerden einige Sodomie-Freunde in Gestalt vom „Bauern“ geopfert und in die vorderste Front für legalen Sex mit Tieren und Kindern geschickt. Sie versuchen die Tierschützer zu binden indem man hofft die Tierschützer in private Streitigkeiten zu ziehen mit Beleidigung und Verleumdung. Die Sodomie-Freunde machen einen Lärm als ob hunderte Sodomiten aufbegehren in ihren Freundeslisten.

Doch schaut man sich das Umfeld dieser Sodomie-Freunde dann entpuppt sich die Lächerlichkeit dieser Personen. Eine Handvoll Sodomie-Freunde versuchen zu hetzen und zu beleidigen, welches dann gegenseitig geteilt und geLIKE wird auf Facebook von den Sodomie-Freunden.

 

 

Dabei werden sogar Familienangehörige prostituiert von den Sodomie-Freunden um den Geistigen Schwachsinn an Werbung für legalen Sex mit Tieren und Kinder zu "LIKEN". Die Anonymität der Sozial-Netzwerke MACHTE es möglich sich hinter ausgedachten Fantasie-Namen oder Gruppen zu verstecken.
Doch sind auf Grund der neuen Rechtsprechung die Tage und Anonymität solcher Sodomie-Freunde gezählt. Man kann sagen zum Glück sind sie gezählt. Denn keiner kann mehr die Lügen vom Einvernehmlichen Sex hören.

Oder die seit 2012 stark verbreitet Lüge von nachweislichen Sodomiten die ihre Tiere auf einmal nicht mehr sexuell zu missbrauchen. Im Gegenteil jetzt wird von den Sodomiten gelogen was das Zeug hält, wir hatten NIE Sex mit Tieren! Wir Sodomiten haben unsere Tiere noch NIE sexuell missbraucht, sondern nur geistig geliebt. Sodomie kann SEX mit Tieren beinhalten, muss aber nicht.

Einen solchen Blödsinn können nur Sodomie-Freunde von sich geben. Wenn es keinen SEX mit den Tieren beinhalten würde, dann wäre es keine Sodomiten! Sodomie ist eben die sexuelle Begierde Tiere sexuell missbrauchen zu wollen.

Würde diese Tierliebe keine Sexuellen Bedürfnisse oder Handlungen beinhalten wären sie Tierfreunde wie Sie und ich, und KEINE Sodomiten. Genauso überflüssig sind die Aufforderungen von Seiten der Sodomie-Freunden mit Ihnen über ihre Bedürfnisse Tiere sexuell Missbrauchen zu wollen zu diskutieren.

Wir müssen nicht wissen was Sodomie-Freunde oder Pädophile denken! Wir müssen das auch nicht lernen zu verstehen oder zu tolerieren weil wir ja eine so freie Gesellschaft sind wo angeblich das Individuum zählt.

Es besteht auch keinen Grund mit Sodomie-Freunde zu diskutieren oder einen gemeinsamen Nenner zu finden wie es die Sodomie-Freunde gerne beschreiben. Es wird von Seiten der Geistig gesunden Gesellschaft und Tierschützer NIE ein Zugeständnis geben für Sodomie oder Pädophile. Wie sollte diese auch aussehen?

Die Sodomiten dürfen an ungeraden Tagen Tiere sexuell missbrauchen und in den Sommermonaten auch die Tiere nach dem sexuellen Missbrauch töten und zerstückeln wie es schon dutzende ZETAs vorgemacht haben?

Und in allen anderen Zeitabschnitten haben die Sodomie-Freunde die Würde am Tier und dessen Leben zu achten? Sodomie-Freunde achten überhaupt KEIN Leben und respektieren auch dessen Rechte auf Unversehrtheit NICHT! Hören sie sich nochmals die Domian-Sendung an in der Sodomit Oliver B. ganz klar sagt das er weiter seinen Hund als Sexspielzeug benutzen wird.

Oliver Burdinski gesteht sogar nicht nur seinen eigenen Hund sexuell missbraucht zu haben sondern auch Tiere die ihm von Sodomie-Freunde und Sodomie-FANs zu Verfügung gestellt wurde. Der Begriff Angsthunde und die Betreuung von Angsthunde gleicht dann eher die Zuhälterei von Hunden. Es ist gang und gebe in der Sodomie-Szene die Hunde zu wechseln und zu tauschen.

Sodomiten wie David Zimmermann haben einen Verschleiß an Tieren welcher sogar noch von ihnen selbst dokumentiert ist. Beachtlich ist auch die sehr hohe Sterblichkeitsrate der Tiere welche bei Sodomie-Freunde ihr Opfer-Dasein als SEX-Spielzeug fristen mussten. Ständig präsentieren Sodomiten ihre neuen sexuell versklavten Tiere und predigen die angliche enge Beziehung welche sich zum Tier aufgebaut hat.

Denn Sex mit Tieren haben die Sodomiten ja nur wenn sie in jahrelanger Selbstlüge ein Vertrauen zum Tier aufbaut haben. So rechtfertigen sie es immer. Doch überführen sich die Sodomiten immer selbst der Lüge.

David Zimmermann kannte nicht mal den Namen seines Dalmatiners als er diesen das Recht auf eigenständiges Leben ohne Qualen aus dem Körper trieb. Genauso wenig wie Oliver Burdinski die Tiere kannte von welchen er bei Domian spricht welche er aus skrupelloser Geilheit missbrauchte.

Sodomie-Freunde nennen das dann auch noch SEKT & KAVIAR wenn Oliver Burdinski das sexuell missbrauchte Tiere auf sein Glied kotet, und Oliver dann diesen Hund sein Glied selbst wieder sauber lutscht. Mag sein das die Sodomie-Freunde sich für Feinschmecker halten, ABER Das ist einfach NUR KRANK !!

Das ist also die Sodomie welche wie akzeptieren und tolerieren sollen weil sie ja Gesellschaftsfähig ist. Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter und sind offen für alles was diese Menschheit befriedigt oder einen Orgasmus beschert. NEIN, das sind wir NICHT!

Wir sind auch nicht Gott um die Gesetze der Menschlichkeit neu zu schreiben! Und nur weil wir Menschen sind heißt es noch lange nicht dass sich alles andere Leben dem unseren unterordnen muss. Auch wenn es nur um die sexuelle Befriedigung einiger wenige Sodomie-Freunde, Pädophile Psychopathen geht. Wir können nur immer wieder sagen lassen Sie sich auf KEINE Diskussionen mit Sodomie-Freunde oder Pädophile ein.

Damit bekommen diese Gruppen eher noch das Gefühl beachtet zu werden. Lassen sie die Sodomie-Freunde allein auf ihren Sozial-Netzwerken und schenken Sie erst recht deren Verleumdungen keine Beachtung welche nur den einen Zweck dienen soll Sie die Tierschützer zu provozieren.

 

 

 

    

nach oben              startseite